Tischtennisabteilung
 Tischtennisabteilung

News Saison 2017/2018

für weitere News bitte scrollen

09.06.2018 | Essener Stadtmeisterschaften

Heute starteten die 72. Essener Stadtmeisterschaften. Aus Schönebecker Sicht lag der Fokus auf den Nachwuchsklassen. In den Spielklassen Jungen A und Schüler C wurde um den Stadtmeistertitel gespielt.

 

In der Jungen A Konkurrenz war Schönebeck mit fünf Nachwuchsspielern am Start. Dass das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt sein würde, war allen Beteiligten im Vorfeld bewusst. Es wurde in 4er-Gruppen um den Einzug in die K.O.-Runde gespielt. Justin Laudan spielte ein sehr gutes Turnier und schied unglücklich in der Gruppenphase aus. Seine Bilanz lautete am Ende 1:2, wobei er sein zweites Spiel im Entscheidungssatz und dazu noch in der Verlängerung verlor. Nils Mattern schied ebenfalls mit einer 1:2 Bilanz aus. Bei ihm war mehr drin. Die SGSler Philipp Maasch, Erik Feldhordt und Noah Sinthern blieben am heutigen Tag ohne Sieg.

 

Noah Plaß schlug als einziger bei den Schülern C auf. Bei seiner ersten Turnierteilnahme sorgte er gleich für eine kleine Sensation. In seiner 6er-Gruppe setzte er sich erfolgreich als Tabellenzweiter durch. Noah spielte eine Bilanz von 3:2 und 11:6 Sätze. Durch das gute Satzverhältnis verdrängte er in aller letzter Sekunde den lange auf Platz zwei positionierten Nachwuchsspieler von SVM und qualifizierte sich so fürs Halbfinale. Dort verlor er dann relativ deutlich gegen den späteren Turniersieger von Tusem Essen.

 

Im Doppel wurde Noah ein Nachwuchsspieler von Stoppenberg zugelost. Auch hier war erst im Halbfinale Schluss.

 

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Turnierstart und zu deiner ersten Podest-Platzierung. Starke Leistung!

 

Morgen, 10.06.2018, wird der Fokus auf die Schüler A Konkurrenz gelegt. Hierfür wünschen wir allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

28.04.2018 | 1. Herren bedankt sich mit Brettchenturnier für tollen Support

Am Samstag sollten eigentlich die Relegationsspiele für den Aufstieg in die Landesliga gepielt werden. Als Ausrichter war die SGS vorgesehen. Da diese Spiele wie bekanntlich nicht mehr ausgetragen werden mussten, lud die 1. Herren den gesamten Verein zu einem spontanen Brettchenturnier ein. Bei Bierchen, Würsten und Salaten ging es in zwei Gruppen ums Weiterkommen. Insgesamt 30 Vereinskollegen und Freunde waren zu Gast und konnten spektakuläre Ballwechsel miterleben. Nach der Gruppenphase kamen jeweils die besten vier Teilnehmer weiter. Die beiden Halbfinalbegegnungen wurden dann im Doppel gespielt [1. Gruppe 1 mit 4. Gruppe 2, 2. Gruppe 1 mit 3. Gruppe 2 usw.].


Folgende Begegnungen spielten um  den Einzug ins Finale: 

 

Lisa/Lousi gg. Nils/Vicky 2:1

Christian Ehrlich/Alex gg. Kusi/Marcel 2:1

 

Das Spiel um Platz drei konnten Kusi und Marcel nach drei Sätzen für sich entscheiden. 

 

Im Finale setzten sich Lisa und Louis ebenfalls nach drei Sätzen durch - nach 0:1 Rückstand.

Herzlichen Glückwunsch zum Titel. 

25.04.2018 | 1. Herren steigt in Landesliga auf und 2. Herren bleibt der Kreisliga erhalten

Der Traum geht weiter: Die 1. Herren steigt zum dritten Mal in Folge auf. In der kommenden Saison schlägt das Team in der Landesliga auf. Das gab es noch nie in der Vereinsgeschichte.

 

Zugegeben: Beim Aufstieg war etwas Glück dabei. Eigentlich sollte die SGS als Tabellenvierter nur vorsorgliche Relegationsspiele bestreiten. Ob der Gewinner der Relegation aufsteigen würde, stand bis dato in den Sternen. Doch dann wurde es konkreter. Nun hieß es, der Erste der Relegation schafft den Aufstieg in die Landesliga. Die SGS sollte am Wochenende 28. und 29. April in heimischer Halle gegen den Remscheider TV und den TV Mehrhoog antreten. Soweit der Plan.

 

Am Montag, 23. April, wurde bekannt, dass auch der Gruppenzweite den direkten Sprung in die Landesliga schafft. Und am Mittwoch, 25. April, erhielt der SGS-Abteilungsleiter den Anruf, dass die Relegationsspiele für das kommende Wochenende nicht mehr gespielt werden müssen, da alle drei Teams der Relegationsgruppe direkt aufgestiegen sind.

 

Was für ein Erfolg für die SGS. Drei Aufstiege in Folge.

 

Herzlichen Glückwunsch auch an den Remscheider TV und den TV Mehrhoog.

 

Auch die 2. Herren hat es geschafft. Der Verbleib in der Kreisliga ist gesichert. Beim 9:6 Sieg im Relegationsspiel zeigte das Team seine beste Saisonleistung. Auch der Gegner aus MTG Horst bleibt der Kreisklasse erhalten.

 

Herzlichen Glückwunsch an die 4. Herren von MTG Horst.

 

Durch den zusätzlichen Aufstieg der 4. Herren in die 1. Kreisklasse blickt die SGS auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. So kann und wird es weitergehen.

 

Das Transferfenster schließt am 31. Mai. Auf der Spielerversammlung am 05. Juni, 19:00 Uhr, werden die Aufstellungen für die Saison 2018/19 besprochen. Bitte diesen Termin vormerken.

21.04.2018 | Alter und neuer Vereinsmeister ist Kevin Kors 

Am Samstag fanden die Einzel-Vereinsmeisterschaften der SGS-Herren statt. Insgesamt haben 20 Spieler teilgenommen. Gespielt wurde in vier 5er Gruppen. In den Gruppen kam es zu spannenden und tollen Begegnungen. Letztendlich konnten sich alle „gesetzten“ Spieler als Gruppensieger durchsetzen. In den Viertelfinals kamen folgende Begegnungen zustande:

 

- Kusenberg gg Stifter / 3:0
- Kors gg Wittebrock / 3:0
- Hunger gg Mezelaars / 3:0
- Wiedemeier gg Koch / 3:0

 

In den Halbfinalspielen konnten sich die Favoriten in den Partien Kors gg Wiedemeier und Hunger gg Kusenberg durchsetzen.


Das Finale konnte Kevin Kors in drei Sätzen für sich entscheiden. Somit verteidigt er den Vereinsmeister-Titel. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei den Doppelvereinsmeisterschaften kam es zu folgenden Ergebnissen:

1. Platz: Kors / Kusenberg

2. Hunger / Stifter

3. Wiedemeier / Lander und Gerig / Notthoff

 

Hier geht´s zur Bildergalerie

20.04.2018 | 2. Herren gewinnt wichtiges Relegationsspiel um Verbleib in der Kreisliga

Was ein Abend! Mit einem knappen, aber hoch verdienten 9:6 Sieg gegen die Vierte von MTG Horst sichert sich die 2. Herren die Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisliga. Vor rund 20 mitgereisten SGS-Fans lieferte das Team aus Schönebeck seine beste Saisonleistung in der Sporthalle am Möllhoven ab.

 

Der Start in den Abend verlief alles andere als gut. Lediglich Doppel eins (Volker und Frank) konnte punkten. Doppel zwei (Sven und Philipp) musste dem Gegner schon nach nur drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Das dritte Doppel entschied sich im Schlusssatz – und da auch noch in der Verlängerung. Louis und Torben unterlagen nach einem grandiosen Spiel mit 2:3 und 10:12 Punkten.

 

Das obere Paarkreuz legte dann aber nach. Martin sowie Louis gewannen ihre Spiele jeweils im fünften Satz mit 12:10. Knappe Kiste! In der Mitte verlor Philipp sein Match klar mit 0:3. Sven hingegen siegte locker mit 3:0. Von unten kam dann ebenfalls ein Punkt. Frank siegte 3:2; Volker verlor 0:3. Spielstand nach der ersten Einzel-Runde 5:4 aus Sicht der SGS.

Aus dem oberen Paarkreuz kam im zweiten Durchgang ein Punkt – und dieser wieder in der Verlängerung des fünften Satzes. Louis setzte sich 14:12 gegen seinen Gegner durch. Martin unterlag mit 0:3. In der Mitte kamen dann beide Punkte. Philipp und Sven machen es aber verdammt spannend und mussten über die komplette Distanz ran. Beide gewannen ihren Schlusssatz mit 11:7. Zwischenstand 8:5 für Schönebeck. Die Entscheidung sollte dann im letzten Einzel fallen. Zunächst verlor Volker unglücklich mit 2:3 bevor Frank den Schlusspunkt setzte. Er gewann sein Spiel mit 3:1.

 

Unter tosendem Applaus feierte die 2. Herren ihren wichtigsten Sieg in der kompletten Saison. Ob es für den Verbleib in der Kreisliga reicht, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden.

15.04.2018 | Nach der Saison ist vor der Saison...

 

Am 17. April finden die vereinsinternen Doppel-Meisterschaften statt. Beginn ist um 19:00 Uhr.

 

Am Freitag, 20. April, findet das Relegationsspiel der 2. Herren gegen MTG Horst statt. Hier geht es um den Verbleib in der Kreisliga. Gespielt wird in der Sporthalle am Möllhoven. Wir bitten um reichlich Unterstützung, damit das Saisonziel Klassenerhalt noch erreicht werden kann. Um 19:00 Uhr geht es los.

 

Am 21. April findet die Jahreshauptversammlung der SGS-Tischtennisabteilung in der Sporthalle an der Heißener Str. statt. Los geht es um 14 Uhr. Nach der Versammlung werden die vereinsinternen Herren Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Anschließend geht es dann zur Vereinsfeier in die SGS-Vereinsgaststätte „Laola“ an der Ardelhütte.

14.04.2018 | Jugend feiert die Meisterschaft mit hohem Sieg gegen Katernberg

 

Das Spiel ist kurz erzählt: Lediglich Noah musste seinem Gegner gratulieren. Sein zweites Einzel gewann er dagegen souverän. In den anderen Spielen kämpfte Nils mit seinen Nerven, konnte sich aber im einzigen engen Spiel des Nachmittags im entscheidenden Satz durchsetzen. Alle anderen Spiele gewannen die Jungs souverän und bestätigen somit den Aufwärtstrend des Nachwuchses. Das Spiel endete demnach mit 9:1 Punkten für die SGS.

 

Die Jugend schließt die Saison mit der Meisterschaft in der 1. Kreisliga ab, was den Aufstieg in die Kreisliga bedeutet. Wir sind sehr stolz auf Euch!

 

Auch das Schülerteam ist Meister in seiner Klasse geworden und spielt in der kommenden Saison eine Liga höher.

 

Herzlichen Glückwunsch an den gesamten SGS-Nachwuchs der SGS. Weiter so...!

13.04.2018 | 1. Herren mit dritter Niederlage in Folge

 

Am Freitagabend kam der ungeschlagene Tabellenführer aus Essen Steele an die Heißener Straße. Die Gäste von Franz-Sales-Haus mussten kurzfristig auf den verletzten Spieler Spreger verzichten. Für ihn rutschte Ducrée in die Startformation.

 

Die Vergangenheit hat deutlich gezeigt, dass die Duelle zwischen der SGS und FSH stets spannend waren. So sollte es auch dieses Mal sein.

 

Die Schönebecker kamen sehr gut aus den Startlöchern. Es wurden zwei der drei Doppel gewonnen. Lediglich Alex und Marcel unterlagen ihren Gegnern.

 

In den Einzeln ging der Trend weiter. Alex gewann sein Spiel gegen Papies und Kevin gratulierte Skogsberg zum Sieg. In der Mitte überraschten beide SGSler. Sie konnten die Führung auf 5:2 ausbauen. Im unteren Paarkreuz verlor Thomas nach vier Sätzen und Marcel nahm die Glückwünsche von Penkwitz entgegen. Spielstand 6:3. In der zweiten Runde zog FSH dann das Tempo auf. Das Team gewann alle folgenden Spiele.

 

Auch in diesem Spitzenspiel geht die 1. Herren leer aus. Das Spiel endet mit 9:6 Punkten für Franz-Sales-Haus.

 

Mit dieser Niederlage steht fest, dass die 1. Herren die Saison auf dem 4. Tabellenplatz beenden wird. Dieser Platz nimmt tatsächlich noch an den Aufstiegsspielen für die Landesliga teil. Somit gibt es noch ein „Bonus-Spiel" für die Jungs. Wann, wo und gegen wen das Spiel stattfindet, werden wir euch zeitig informieren.

 

Am 20 April geht es für die 1. Herren zu den 20ern aus Buschhausen. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

29.03.2018 | Auf geht´s zum Saisonendspurt

 

Im Saisonfinale kämpfen noch zwei Teams um die Chance, die Saison mit Erfolg zu beenden. So spielt die 1. Herren als Aufsteiger (!) weiter um den Aufstieg in die Landesliga. Auch wenn die direkten Aufstiegsplätze bei vier Punkten Rückstand und noch drei verbleibenden Spielen außer Sicht zu sein scheinen. In den verbleibenden schweren Spielen gegen VfB Frohnhausen, DJK Franz-Sales-Haus und Buschhausen II gilt es, noch möglichst viele Punkte einzusammeln. Denn es bestehen gute Chancen, sich auch als 3. oder 4. über die Relegationsspiele für die Landesliga zu qualifizieren.

 

Die 2. Herren muss sich im Relegationsspiel der Tabellen-Neunten der Kreisliga am Freitag, 20. April, 19:00 Uhr, gegen MTG Horst IV beweisen und zudem auf freie Plätze in der Kreisliga hoffen. Das Spiel findet am Möllhoven statt, so dass maximale Unterstützung gewünscht ist.

 

Beiden Teams viel Glück. Wir drücken Euch alle die Daumen.

24.03.2018 | 1. Herren verliert Spitzenspiel in Duisburg Homberg und gratuliert zum Aufstieg in die Landesliga

Am Samstagabend kam es in Duisburg Homberg zum Duell der beiden Aufstiegsanwärter. Um eine realistische Chance auf den direkten Aufstieg zu haben, musste die 1. Herren doppelt punkten.

 

Zu den Doppeln gibt es nicht viel zu berichten. Alle sechs Schönebecker verschliefen den Start, sodass ein 0:3 Rückstand die Folge war.

 

In den Einzeln sah es anders aus: Alex und Kevin erspielten sich an diesem Abend eine 3:1 Bilanz. Alex verlor sein zweites Einzel denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes. Christian und Christoph erzielten ebenfalls eine 3:1 Bilanz. Beide konnten den Gegenspieler Kasper besiegen, nur Christoph musste Grewing nach vier Sätzen gratulieren. Im unteren Paarkreuz brachten alle vier Spiele nach der vollen Distanz die Entscheidung. Leider behielten die Homberger die Nase vorne, sodass keines der vier Spiele positiv für die SGS ausging.

 

Den zahlreichen mitgereisten Zuschauern aus Schönebeck wollten die Sechs SGSler ein erfolgreicheres Ende bescheren, was leider nicht gelang. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

 

Nun ist es nicht mehr möglich, aus eigener Kraft in die Landesliga aufzusteigen. Lediglich durch einen Ausrutscher der Neudorfer in einem der beiden verbleibenden Spiele wäre der 3. Tabellenplatz noch möglich. Dafür müsste die 1. Herren gleichzeig alle folgenden Spiele gewinnen.

 

Am 04. April ist Frohnhausen zu Gast an der Heißenerstr. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Am 13. April kommt es zum Duell mit dem erstplatzierten und bereits feststehenden Aufsteiger Franz-Sales-Haus. Anschlag ist auch hier um 19:30 Uhr in heimischer Halle.

23.03.2018 | SGShoch4 sichert sich die Meisterschaft
 

„Da ist das Ding!“ Als Thommy Beckhoff um 22:05 Uhr den Meisterstiefel mit Kaltgetränk in die Höhe stemmte, war es soweit: SGShoch4 hatte sich soeben mit dem 9:4 Sieg gegen Katernberg II das eigene Saisonziel erfüllt.

 

„Mega, einfach klasse, wie unser Team in der Saison gespielt und als Meister dominiert hat. Nur gegen den Tabellenzweiten aus Frintrop setzte es zwei Niederlagen. Gegen alle anderen wurde doppelt gewonnen“, war Käptn Sven Goreglad angetan. „Mein Dank geht besonders an unser Physio-Team, das die angeschlagenen Spieler Gensty und Reimus innerhalb von drei Tagen wieder auf die Beine brachte. So konnten wir in Bestbesetzung im Endspiel antreten.“

 

Mental-Coach Christoph Pieper hatte Thommy Beckhoff wieder auf die Erfolgsspur zurück geführt: „Ich habe mich riesig darüber gefreut, dass Thommy in den beiden letzten Spielen wieder zu alter Stärke zurückgefunden hat und bei seinen drei Siegen brillieren konnte.“

„Der Mental-Coach hat mich super eingestellt. Ich habe mich an ihm orientiert. Christoph hat eine Mega-Rückrunde gespielt, ist in 14 Spielen ohne Niederlage durch die Rückrunde gekommen und kann weitere drei Siege als Ersatz in der 3. Herrenmannschaft aufweisen. 17:0 als Bilanz – besser geht es nicht“, gab Thommy Beckhoff gerne zurück.

 

Das gesamte Team bedankte sich bei seinem Käptn für seinen tollen Job. „Wir waren immer vollzählig am Start und Aufstellung sowie Spielort wurden dem Team vor jedem Match mitgeteilt. Vielen Dank“, fand Uli Eumann die passenden Worte.

 

Jörg Reimus bedankte sich insbesondere auch bei Horst Gensty für seine tollen Leistungen in der gesamten Saison. „Hotte war mit seinen Einsätzen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Eigentlich wollte er nur als Ersatzmann eingesetzt werden, hat sich aber in den Dienst des Teams gestellt und mit seinem hervorragenden Einsatz für wichtige Punkte gesorgt.“


„Die Adler haben zu Saisonbeginn ein paar Federn gelassen – das haben wir im Saisonendspurt ausnutzen können“, zog Horst Gensty Saisonbilanz.


Ein toller TT-Abend und eine super TT-Saison ging zu Ende – der Meisterstiefel kreiste mehrfach und der Titel wurde noch würdig gefeiert!

16.03.2018 | 2. Herren verpasst die Sensation

 

Mit 7:9 verliert die 2. Herren ganz knapp beim Tabellenführer Stoppenberg II. Die Sensation lag in der Luft. Mit der bitteren Niederlage verpasst das Team die letzte Chance, der Relegation zu entgehen.  

 

Mit veränderter Doppelaufstellung startete das Team mit einer 2:1 Führung ins Spiel. Die heutigen Doppel 1, Philipp und Sven, und Doppel 2, Martin und Louis, gewannen ihre Matches. Lediglich Doppel 3, Volker und Frank, mussten sich geschlagen geben.

 

In den Einzeln steuerten Louis, Philipp und Frank jeweils einen Punkt bei. Sven gelangen zwei Siege.

 

Es war allerdings mehr drin: Martin (zweimal), Louis und Volker verloren ihre Spiele ganz knapp im fünften Satz.

 

Das Abschlussdoppel sollte noch einmal spannend werden. Philipp und Sven verloren den ersten Satz, erkämpften sich dann aber den zweiten Satz. In den beiden darauffolgenden Sätzen war der Gastgeber Stoppenberg allerdings einen Tick aktiver und treffsicherer.

 

Obgleich dieser Niederlage kann das Team auf die heutige Leistung stolz sein. Jetzt heißt es: Relegation gewinnen und die Klasse halten.

Viel Erfolg dabei!

SGS gut gewappnet fürs Saisonfinale

 

Die TT- Saison 2017/2018 biegt für die meisten SGS-Teams bereits auf die Zielgerade ein.

 

Unsere Damen belegen bei noch einem ausstehenden Spiel einen Mittelfeldplatz und sollten den direkten Klassenerhalt damit geschafft haben.

 

Das hervorragende Training zahlt sich für unsere Nachwuchsspieler sehr positiv aus. So belegen sowohl das Jungen- als auch das B-Schüler-Team einen Spitzenplatz in ihren Klassen. Super – weiter so!

 

Nach dem hochspannenden 9:7 Sieg gegen BW Neudorf liegt die 1. Herren wieder in Reichweite zu den Aufstiegsplätzen. In den letzten Spielen stehen u.a. noch direkte Duelle mit den beiden Spitzenteams an, so dass noch Höchstspannung und tolle Matches vorprogrammiert sind.

 

Die 2. Herren kämpft in der Kreisliga als Aufsteiger um den Anschluss zum direkten Klassenerhalt. Gegebenenfalls kann auch der Relegationsplatz für den Klassenerhalt noch sehr wichtig werden.

 

Die 3. Herren wird einen gesicherten Mittelfeldplatz in der 1. Kreisklasse belegen und kann den noch 4 ausstehenden Spielen entspannt entgegen sehen.

 

Das Restprogramm der 4. Herren hat es zwar gegen die 2. bis 4. Platzierten in sich, aber die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse bleibt das erreichbare Ziel.

 

Auch die 5. Herren kann sich mit Siegen in den letzten Spielen noch einen Relegationsplatz sichern und muss dann auf weitere Aufstiegsplätze hoffen.

02.03.18 | 1. Herren meldet sich beeindruckend im Aufstiegsrennen zurück

Am Freitagabend empfing die 1. Herren den drittplatzierten TTV Blau Weiß Neudorf. Bei der Begrüßung wurde noch einmal das sensationelle Hinspiel resümiert, das die 1. Herren nach einer hohen 5:2 Führung fast noch verschenkte, um dann in aller letzter Sekunde ein leistungsgerechtes 8:8 herauszuspielen. Demnach stand der Abend im Vorzeichen eines langen und spannenden Abends.


Die SGS musste kurzfristig auf Thomas Krause aus gesundheitlichen Gründen verzichten. Für ihn sprang Louis Koch ein. Herzlichen Dank für die spontane Aushilfe.


Nun zum Spielgeschehen: Kevin und Christian spielten kein gutes Doppel, konnten dieses trotzdem clever nach vier Sätzen für sich entscheiden. Alex und Marcel konnten ihr Doppel hingegen nicht gewinnen. Sie verloren den fünften Satz mit 4:11. Christoph und Louis kämpften sich in den Entscheidungssatz, welchen sie mit 11:6 für sich entschieden.


Im oberen Paarkreuz schoss Alex seinen Gegner Rix quasi aus der Halle. Er gewann klar in drei Sätzen (5, 5, 9). Kevin tat sich gegen Scholz schwer. Aufgrund seiner noch andauernden Erkältung kämpfte er leider vergebens und musste nach vier Sätzen sieglos vom Tisch gehen.


Im mittleren Paarkreuz spielten Christian gegen Jäger und Christoph gegen Bonnet. Christian spielte die ersten beiden Sätze toll auf und ließ Jäger keine Luft zum Atmen. Als er dann im dritten Satz eine 10:8 Führung verspielte und den Satz mit 10:12 verlor, kippte das Spiel. Auch den vierten Satz konnte Christian nach einer 9:5 Führung nicht nach Hause bringen. Also musste die Entscheidung im fünften Satz fallen. Und wieder das gleiche Bild: Christian spielte sehr gut und zog mit einer 10:6 Führung davon. Und wieder schaffte er es nicht einen der Matchbälle zu verwandeln. Jäger glich zum 10:10 aus. Trotz der ganzen Rückschläge konnte Christian den 11. Punkt machen und verwandelten dann anschließend nach eigenem Aufschlag den „gefühlt 15. Matchball“ und holte einen wichtigen Punkt fürs Team.


Am Nachbartisch spielte Christoph zeitweise sehr clever und erwischte Bonnet das ein oder andere Mal auf dem falschen Fuß. Aber auch in diesem Spiel brachte erst der fünfte Satz die Entscheidung. Diesen konnte Christoph mit 11:6 souverän gewinnen und baute die SGS-Führung auf 5:2 aus. (Die Parallelen zum Hinspiel sind zu erkennen.)


Unten spielten Marcel gegen Hauschulz und Louis gegen Burgel. Marcel erkämpfte sich den ersten Satz. Nach dem Seitenwechsel änderte Hauschulz sein Spiel und machte kaum noch Fehler. Marcel musste dann nach vier Sätzen gratulieren. Ersatzmann Louis spielte frei auf und stellte Burgel häufig vor Probleme. Nach einem 1:1 Satzstand konnte Louis seinen dritten Satzball zum 12:10 verwandeln und sicherte sich somit die Führung. Im vierten Satz kam dann ein bisschen Glück dazu: Er nahm Burgel mit 5 von 6 „nassen“ Bällen die Konzentration und gewann dann deutlich mit 11:4. Er baute die Führung auf 6:3 aus.


Oben ging es dann dramatisch weiter. Im Spitzenspiel Alex gegen Scholz ging es hin und her. Die Zuschauen bekamen super lange und tolle Ballwechsel zu sehen. Auch am anderen Tisch war es ein sehr enges Spiel. Beide Spiele gingen über die volle Distanz. Das Ende hätte nicht kurioser sein können: Alex kämpfte sich nach einem 4:8 Rückstand auf 8:9 ran, ehe Scholz zwei identische „nasse“ Bälle hinten auf die Tischkante setzte. Alex hatte keine Chance einen der beiden Bälle zu erreichen. Kevin lag im Abschlusssatz mit 8:10 hinten und erkämpfte sich mit einer tollen taktischen Leistung den 10:10 Ausgleich. Dann ging er bei eigenem Aufschlag sogar in Führung. Rix beendete das Spiel mit einem Fehlaufschlag. Unfassbar wie diese beiden Spiele nahezu zeitgleich entschieden wurden.


In den beiden Spielpaarungen in der Mitte ging es ebenfalls hin und her. Christian konnte wieder die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Christoph hingegen musste einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen, ehe er den dritten Satz für sich entscheiden konnte. Der vierte Satz ging dann wieder an den Gegner. Christian brachte zeitgleich schon wieder einige Matchbälle im dritten Satz nicht ins Ziel und verlor knapp mit 14:16. Im vierten Satz konnte er sich wieder eine 10:8 Führung erspielen. Alle in der Halle hofften, dass es nicht wieder schief geht. Den 19. Punkt in diesem Satz servierte Bonnet mit einer tollen Rückhand parallel in die Vorhand und brachte Christian so in die Defensive: nur noch 10:9. Anschließend konnte Christian aber den Matchball mit einer dreifachen Topspin-Variation verwandeln und nahm die Gratulation von Bonnet erleichtert entgegen.


Marcel verlor sein zweites Spiel gegen Burgel denkbar knapp (-7, -10, -9). Louis wurde von Hauschulz überrollt. Konnte allerding in der ein oder anderen Situation gut dagegenhalten, verlor dennoch nach nur drei Sätzen (-3, -9, -9). Also musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen.


Nach einem 1:2 Satzrückstand konnten Kevin und Christian nochmal einen Gang höher schalten und stellten mit einem deutlichen vierten Satz auf 2:2 Ausgleich. Im Entscheidungssatz wurde es wieder dramatisch. Nach einer 10:8 Führung der beiden ging es in die Verlängerung. Nach den ersten beiden verspielten Matchbällen ging es hin und her. Christian alleine hatte vier Mal die Chance das Spiel zu beenden und schaffte es nicht. Bei einer erneuten Führung spielte er endlich einen kontrollierten und cleveren Rückhandball und brachte so den Satzgewinn und den 9:7 Sieg für die 1. Herren.


Knapper hätte das Spiel nicht ausgehen können: 34:34 Sätze. Nach diesem spannenden Spielverlauf wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen. Die SGS ist überglücklich über diesen wichtigen Sieg. Das mit meldet sich die 1. Herren zurück im Aufstiegsrennen.

 

Zwischenzeitlich belegen die Jungs den 3. Tabellenplatz und müssen noch zwei Sensationen folgen lassen, um am Ende tatsächlich vor Neudorf die Saison zu beenden.


Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer und die tolle Unterstützung. Der Tischtennis-Abend hat unglaublich viel Spaß gemacht.


Am 10. März geht es für die Mannschaft nach Heisingen. Start ist um 17:00 Uhr. Hier gilt es die nächsten zwei Punkte einzufahren. Viel Erfolg.

27.02.2018 | 2. Herren muss zwei 4:9 Niederlagen wegstecken

 

Die 2. Herren bleibt weiterhin ohne Erfolg. Auch im vierten und fünften Spiel in der Rückrunde sollte dem Team kein Sieg gelingen.

 

In heimischer Halle am 20.02. gegen DJK VfB Frohnhausen II holten lediglich Volker und Frank im Doppel sowie zweimal Louis und Ersatzmann Dirk Wittebrock im Einzel Punkte für die SGS.

 

Eine Woche später, am 27.02., trat die SGS bei TTV DJK Burgaltendorf an. Das Hinspiel konnte noch sensationell mit 9:7 gewonnen werden. Von diesem Spielergebnis blieb das Team weit entfernt. Wie in der Vorwoche erkämpften die Jungs nur vier Spiele. Diese steuerten Sven und Ersatzmann Torben Lander im Doppel sowie zweimal Louis und Sven im Einzel bei.

 

So stehen nach fünf Spielen null Zähler auf der Habenseiten. Am 06. März kommt der Tabellenletzte, DJK VfB Frohnhausen IV, an die Heißenerstr. Hier geht es ab 19:30 Uhr um die ersten Rückrundenpunkte.

24.02.2018 | SGS TT-Abteilung zu Gast in der Bundesliga

Am 24.02.2018 war die TT-Abteilung der SGS zu Gast beim Bundesligaspiel der SGS Frauen gegen den 1. FC Köln. Bei fabelhaft sonnigem, aber kaltem Wetter konnte ein klarer Heimsieg der Damen beobachtet werden. Dass dieser 4:1 Sieg am Ende so deutlich ausfiel, hatte nach 45 Minuten niemand der 805 Zuschauer gerechnet.

 

Vielen Dank für den tollen Fußballnachmittag. Wir wünschen den Damen viel Erfolg in der weiteren Saison und den vier Nationalspielerinnen eine gute Reise zur Deutschen Nationalmannschaft. 

25.02.2018 | So haben sich die SGS-Nachwuch-Talente am Wochenende geschlagen...

Die Schüler mussten am 25.02. zum Nachbarschaftsduell nach Adler Frintrop. Es war ein toller Sonntagvormittag, mit vielen hervorragenden Ballwechseln. Das Spiel wurde leider mit 6:4 verloren, dennoch können die Kleinen mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Kopf hoch, es geht weiter. Trotz der knappen Niederlagen gegen den Tabellenzweiten, bleiben unsere Schüler an der Spitze der Tabelle. Jedoch hat Frintrop ein Spiel weniger, es bleibt als abzuwarten, wie das Nachholspiel ausgeht. Für unsere Kleinen geht es am 03.03. um 15:00 Uhr in heimischer Halle weiter. Empfangen wird der Tabellenletzte aus Kupferdreh. << Neues Bild mit Text >>

Als Tabellenführer ging es für unser Jungend nach Katernberg. Es standen Erik, Justin und Philipp in der Aufstellung. Noah musste kurzfristig gesundheitsbedingt absagen [gute Besserung]. Das Spielgeschehen ist schnell erzählt. Das Doppel Erik und Justin verlor den Entscheidungssatz. Danach folgten souveräne Siege von Philipp, Erik und Justin. Letztlich das zweite Einzel von Philipp ging an Katernberg, sodass das Endergebnis mit 8:2 Spielen und 26:10 Sätzen recht deutlich ausging. Für die Jugend geht es am kommenden Samstag zu Adler Frintrop. Für das Spitzenspiel drücken wir die Daumen, dass die Tabellenführung erfolgreich verteidigt wird. Anschlag ist um 14:00 Uhr. Viel Erfolg… 

19.02-23.02.2018 | Keine erfolgreiche Woche für die SGS

Am 23.02. musste die 1. Herren einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf einstecken. Die Jungs kamen an diesem Abend nicht über ein 8:8 Unentschieden bei Olympia Mülheim hinaus. Nach dem 1:2 Rückstand in den Doppeln schüttelten sich die Akteure und fuhren die ersten Punkte im oberen Paarkreuz ein. Christoph schaltete den ICE ein und stellte schnell auf 4:3, ehe Louis in einem tollen Spiel die Führung auf 5:3 ausbaute. Marcel musste sich nach einer kämpferischen Leistung in vier Sätzen geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz hatte Alex wiederum keine Probleme. Christian hingegen lief einem 0:2 Rückstand hinterher und stellte mit einer kämpferischen Leistung auf 2:2. Er konnte anschließend den Entscheidungssatz für sich entscheiden. Mit einer 7:5 Führung ging es in die letzten Spiele. Christoph und Thomas fanden nicht das richtige Konzept und verloren ihre Spiele. Marcel hingegen drehte auch einen 0:2 Satzrückstand, jedoch musste er dann doch dem Gegner gratulieren. Louis hingegen erspielte sich eine 2:0 Führung und konnte sie trotz einiger Matchbälle im fünften Satz nicht ins Ziel retten. Mit einem 7:8 Rückstand ging es ins Entscheidungsdoppel. Alex und Marcel überrollten die Gegner in den ersten beiden Sätzen, machten es danach aber wieder unnötig spannend und gewannen den Entscheidungssatz in der Verlängerung.

 

Alles in allem geht das 8:8 Unentschieden in Ordnung. Die Jungs haben einige Möglichkeiten gehabt, mehr an diesem Abend mitzunehmen, konnten aber in den entscheidenden Momenten nicht mit der richtigen Aktion dienen und mussten sich der tollen, kämpferischen Gegenwehr der Mülheimer „geschlagen“ geben. Das Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an. Jetzt ist das Ziel Aufstieg in die Landesliga in weiter Ferne.

 

Am Freitag den 02.03. kommt es zum Duell gegen den drittplatzierten Neudorf. Es muss schon eine Sensation her, wenn es am Ende doch noch für den Aufstieg reichen sollte. Aber im Tischtennis ist ja bekanntlich alles möglich… 

Die 2. Herren bleibt weiter auf der Verliererstraße. Bei der Heimniederlage am 20.02. gegen VFB Frohnhausen [4:9] war wieder einmal mehr möglich. Lediglich das Spiel von Dirk Wittebrock brachte die Entscheidung nach nur drei Sätzen, zu Gunsten für die SGS [tolle Leistung Dirk]. Alle anderen Spiele gingen über vier bzw. fünf Sätze. Drei der vier Fünfsatzspiele gingen an die Gäste aus Frohnhausen. Nur Louis Koch konnte im Entscheidungssatz dem Gegner strotzen und behielt die Oberhand. Nun gilt es sich nochmal gemeinsam zu motivieren um den Abstieg abzuwenden. Jungs glaubt an Euch, ihr packt es…

Auch die 5. Herren kassierte am 19.02. eine deutliche 9:1 Niederlage in Altenessen. Den einzigen Punkt an diesem Abend konnte Lisa Ganschinietz einfahren. Alles in allem war es eine deutliche Niederlage und ein herber Rückschlag für das Saisonziel „Aufstieg“. Jetzt heißt es nochmal alle Kräfte mobilisieren, um das Restprogramm so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

16.02.2018 | 1. Herren siegt über den PSV Oberhausen

 

Am Freitagabend kam es zum Duell gegen den Polizei SV Oberhausen. Wie im Hinspiel war diesen Spiel brisant und für einige Spieler sehr ungewohnt gegen die „alten“ Sportskammeraden aufzuschlagen. Besonders motiviert ging die 1. Herren in die Doppel. Kevin/Christian sowie Christoph/Thomas konnten ihre Doppel erfolgreich gestalten. Alex/Marcel brachte eine 2:0 Führung und einige Matchbälle nicht ins Ziel und verloren im Entscheidungssatz mit 11:6.

 

In den Einzeln siegte Alex klar gegen Zick und Kevin spielte gegen Biegierz toll auf. Er gewann den Entscheidungssatz und steuerte einen nicht für möglich gehaltenen Punkt hinzu. Christian musste seine Taktik nach dem zweiten Satz etwas umstellen und konnte gegen Spiegelhoff D. nach vier Sätzen gewinnen. Christoph hingegen hatte gegen Groth kein richtiges Rezept. Er kämpfte und gestaltete die Sätze sehr eng, konnte aber keinen für sich entscheiden und verlor 3:0. Thomas lieferte sich gegen Faulhaber einen regelrechten Schlagabtausch. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz. Thomas zog im Entscheidungssatz mit 5:2 davon und konnte eine 6:3 und 7:5 Führung nicht in einem Sieg umwandeln. Marcel hat Dietz die Lust am Tischtennis genommen und knallte jeden Ball aufs Grün. Er konnte ohne einen Satzverlust gewinnen.

 

In der zweiten Runde zeigte Alex im Spiel gegen Biegierz wie man gegen einen Abwehrspieler angreifen muss. Seine tolle Taktik brachte einen souveränen 3:1 Sieg. Kevin hingegen konnte einen 0:2 Rückstand gegen Zick nicht erfolgreich umwandeln und gratulierte nach vier Sätzen. Die „Mitte“ setzte den Schlusspunkt. Christian war über Groth und Christoph über Spiegelhoff erfolgreich.

 

Alles in allem geht der 9:4 Erfolg in Ordnung. Durch eine engagierte und gute Mannschaftsleistung war dieser Sieg zustande gekommen.

Am Freitag den 23.02.2018 geht es zur Olympia nach Mülheim. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Hier heißt es, dass Selbstvertrauen weiter ausbauen und den Schwung mit in die restlichen schweren Spiele nehmen… Der Anschluss an die oberen Plätze ist gemacht. Weiter so! 

16.02.2018 | 2. Herren scheitert ganz knapp gegen Stadtwald
 
Drittes Spiel, dritte Niederlage. Der Rückrundenstart für die 2. Herren ging daneben. Bei Stadtwald reichte es für die SGS nur für ein ganz knappes 7:9. Das Abschlussdoppel brachte im 5. Satz mit 12:10 Punkten die Entscheidung zugunsten von Stadtwald. 
 
Schon der Start war nicht optimal. Stadtwald ging mit 2:1 nach den Doppeln in Führung. In den Einzeln konnten dann lediglich Louis, Frank und Torben jeweils ihre beiden Spiele gewinnen. Philipp, Sven und Volker gingen heute leer aus. 
 
Mit einem 7:8 Rückstand ging das Schönebecker Spitzendoppel Volker und Frank ins Anschlussdoppel, das bekanntlich ganz knapp 2:3 verloren ging. 
 
Am kommenden Dienstag heißt es nun: Angriff für den ersten Rückrundensieg. Zu Gast in Schönebeck ist DJK VfB Frohnhausen II. Start ist um 19:30 Uhr.

14.02.2018 | 5. Herren verliert denkbar knapp gegen Winfried Kray

 

Am Mittwoch empfing die 5. Herren den aktuellen gut aufgestellten DJK St. Winfried Kray. Die Gäste sind sehr gut in die Rückrunde gestartet, sodass es im Voraus bekannt war, dass es ein sehr enges Match werden wird. So kam es auch. Die Doppel konnten positiv gestaltet werden und Woody stellte schnell auf eine 3:1 Führung. Danach folgten zwei Fünfsatzspiele. Michael Stockhausen musste gratulieren und Ralf Borowski behielt die Oberhand. Klaus und Tristan verloren in zwei schnellen Spielen und brachten so die Gäste wieder in Schlagdistanz. Michael Kwasniok komplettierte die erste Runde und brachte die SGS mit seinem Sieg wieder in Führung. Halbzeitergebnis 5:4

 

In der zweiten Runde punkteten nur noch Woody und Klaus, sodass die Schlussphase den Gästen gehörte. Demnach wurde dieses Spiel denkbar knapp mit 7:9 und 30:34 Sätzen verloren. Trotz der Niederlagen schauen die Spieler nach vorne und haben ihr Ziel „Relegation“ noch im Visier.

 

Bereits am Montag den 19.02.2018 geht es in Altenessen um weitere Punkte. Mit einem Sieg wäre der Anschluss wiederhergestellt. Viel Erfolg und bringt die Punkte mit zur Heissener Str. Anschlag ist um 19:00 Uhr. 

14.02.2018 | SGShoch4 siegt bei Tusem mit 9:3
 
"Wir haben die 1. Hälfte der Rückrunde  mit weisser Weste gut überstanden - nun geht es in den letzten 4 Spielen in die entscheidende Saisonphase" zog 
 
Käptn Sven Goreglad Zwischenbilanz. "Das Restprogramm im März hat es in sich. Wir spielen ausschliesslich gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte" blickte Spitzenspieler Jöeg Reimus nach vorne. Mental-Coach Christoph Pieper war insbesondere stolz auf die mentale Stärke im Eingangsdoppel: "es  war im Spielverlauf gegen einen äusserst unangenehmen Gegner alles andere als selbstverständlich, dieses Spiel zu gewinnen. Insgesamt mussten wir 8 -in Worten acht!- Matchbälle abwehren - gleich 5 davon im 5. Satz."
 
Das obere Paarkreuz verzweifelte wie im Hinspiel an den Noppenbelägen des gegnerischen Spitzenspielers. "Das hat wenig Spass gemacht" war Thomas Beckhoff nach siegreichem 1. Spiel konsterniert. "Der 9:3 Sieg war nie in Gefahr und absolut verdient, aber nun ist die Zeit für Ergebnisse" blickte auch Säge Uli Eumann nach dem Spiel erwartungsvoll auf die nächsten Aufgaben. Na denn! ?
 
Am 09.03.2018 empfangen die Jungs die Drittvertretung aus Dellwig. Im Nachbarschaftsduell wird es wieder heiß her gehen. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Viel Erfolg... 

06.02.2018 | 2. Herren startet mit zwei Niederlagen in die Rückrunde

 

Der Rückrundenstart der 2. Herren hätte nicht schlechter laufen können. Gegen SVM Essen II und Tusem Essen IV gab es zwei Niederlagen.

 

Beim 4:9 gegen SVM konnten lediglich Louis Koch, Sven Metzlaars, Frank Gerig und Christoph Zaika einen Punkt einfahren. Alles drei Doppel und die restlichen Einzel gingen an den Gegner.

 

Eine Woche später gegen Tusem lief es noch schlechter. Das SGS-Team konnte nur ein Spiel gewinnen. Der Ehrenpunkt gelang Volker Notthoff. In diesem Match gingen drei 5-Satz-Spiele an Tusem. Das zeigt, dass das Ergebnis zu hoch ausgefallen ist.

 

Beim nächsten Spiel (16.02., 19:00 Uhr) in Stadtwald heißt es wieder Gas geben und alles versuchen, um weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

03.02.2018 | Schüler nach 6:4 Sieg bei SV Moltkeplatz Tabellenführer

 

Die Schüler lieferten am Samstagmittag beim SV Moltkeplatz Essen eine tolle Partie ab. Von Beginn an war es ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Jan-Yan konnte zwei seiner drei Spiele siegreich gestalten. Max, Noah und Leon konnten jeweils einen Punkt beisteuern.


Am Ende konnten die Jungs mit dem anfänglichen Doppelerfolg den Unterschied an diesem Mittag herbeiführen und einen 6:4 Sieg einfahren. Somit übernehmen die Schüler die Tabellenführung. Eine ganz tolle Leistung!


Am 17. Februar kommt es in heimischer Halle zum Spitzenspiel gegen Franz-Sales-Haus. Bei diesem Spiel geht es um die Verteidigung der Tabellenführung. Anschlag ist um 15:00 Uhr. Viel Erfolg und eine Menge Spaß wünschen wir Euch.

03.02.2018 | 1 Herren rehabilitiert sich gegen SV Moltkeplatz

 

Zu ungewohnter Zeit am Samstagabend gewinnt die 1. Herren ihr Spiel gegen SVM mit 9:2 Punkten.


Das Spiel ist schnell erzählt: Eine kämpferische Leistung brachte die nächsten zwei Punkte auf der Habenseite. Nur das sonst so starke Doppel eins, Christian und Kevin, fand nicht wie gewohnt zu seinem Spiel und unterlag nach fünf Sätzen.


Im Anschluss konnten bis auf Marcel alle SGSler ihre Einzel gewinnen. Marcel hatte leider wieder einmal das Pech gegen einen Spieler antreten zu müssen, der sehr gut auf Material zurechtkam. Nach kämpferischer Leistung unterlag er 1:3.


Nun heißt es wieder voll Konzentration auf die nächsten Spiele, um noch einmal ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können.

02.02.2018 | Damen bleiben in zwei Spielen ungeschlagen 

 

Am Freitag, 2. Februar, empfing das Damen-Team die Drittvertretung von Post SV Oberhausen. An diesem Abend konnten die Damen eine 5:2 Führung in einen 6:4 Sieg umwandeln und fuhren wieder wichtige Punkte ein.

 

Im nächsten Spiel fahren die Damen zum Tabellenletzten nach Stoppenberg. Das Spiel findet am 16. Februar um 19:30 Uhr statt. Viel Erfolg!

 

Eine Woche zuvor waren die Damen zu Gast in TUSEM. Dass es ein schweres Spiel werden würde, war allen Beteiligten bewusst. An diesem Abend brachten lediglich zwei Spiele nach nur drei Sätzen einen Punkt. Alle anderen Begegnungen gingen über vier sowie fünf Sätze.

 

Nach einem 3:5 Rückstand und einem 0:2 Rückstand der beiden letzten Spiele, sollte sich das Blatt nochmal wenden. Simone L. und Simone R. konnten beide Spiele in letzter Sekunde drehen und sicherten den Damen ein gerechtes Unentschieden.

 

Endstand: 5:5 Punkten und 20:21 Sätze für Schönebeck. Herzlichen Glückwunsch für den Endspurt und für die tolle Tabellenplatzierung.

02.02.2018 | SGShoch4 ist nicht zu stoppen und fahren weiteren Sieg ein

 

Leider waren die Spieler und Betreuer zügig nach dem Spiel unter der Dusche und standen der Presse nicht zur Verfügung. Letztlich entlockte man Mannschaftskapitän Sven ein "Wir sind in Eile und stehen nach dem nächsten Spiel gegen TUSEM wieder für die Presse zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis"... Also dann, viel Erfolg bei der nächsten Aufgabe in TUSEM ...

5. Herren im Pech gegen Spitzenreiter Heisingen

 

Im zweiten Rückrundenspiel ging es für die 5. Herren nach Heisingen, zur SG Heisingen IV. Im Vorfeld war die Favoritenrolle klar verteilt: Der Gastgeber hat in der laufenden Saison nicht eines seiner Spieler verloren und steht auf Grund der Mannschaftsstärke zu Recht auf dem Spitzenplatz.

 

Die 5. Herren spielte toll mit. Lange Zeit lag die Sensation in der Luft. Nach einer 8:5 Führung für Heisingen machte es das untere Paarkreuz nochmal richtig spannend und stellte mit zwei Siegen auf ein Zwischenergebnis 8:7. Das Abschlussdoppel war leider eine klare Angelegenheit, sodass das Endergebnis 9:7 für Heisingen feststand. Dieses Spiel hat gezeigt, dass die 5. Herren oben mitspielen kann und dass mit dem Team zu rechnen ist. Super Leistung Jungs…

 

Jetzt heißt es, an dieser Leistung beim kommenden Heimspiel am 07. Februar gegen TUSEM Essen IX anzuknüpfen und die Punkte einzufahren. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Viel Erfolg.

30.01.2018 | 3. Herren holt zwei Punkte in Horst-Eiberg

 

Am 30. Januar spielt die 3. Herren bei Horst-Eiberg und lag früh zurück. Bei einem Zwischenergebnis von 4:2 konnten anschließend drei Siege in Folge eingefahren werden, sodass es zur Halbzeit 4:5 für die SGS stand. Dies war die erste Führung an diesem Abend.

 

Im zweiten Durchgang musste nur Torben dem Spitzenspieler aus Horst-Eiberg gratulieren. Alle anderen Partien wurden konnten siegreich gestaltet. Demnach war der Auswärtssieg nach 2,5 Stunden perfekt. 9:5 Punkten und 33:18 Sätzen.

 

Am Dienstag, 6. Februar müssen die Jungs nach Schonnebeck. Beim direkten Tabellennachbarn müssen zwei weitere Punkte eingefahren werden, um nochmal an der Spitze der Tabellen anzugreifen. Viel Glück… Anschlag ist bereits um 19:00 Uhr.

30.01.2018 | 2. Herren startet mit Niederlage in die Rückrunde

 

Ein Bericht ist in Arbeit und wir zeitnah veröffentlicht...

21.01.2018 | SGShoch4 mit 9:5 Sieg bei SVM III

„Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel, in dem wir wieder ordentlich gespielt haben. Ohne Thomas Beckhoff mussten wir alles geben, um siegreich die Halle zu verlassen“, resümierte Käptn Sven Goreglad nach dem Match. „Gegen die geballte Routine aus SVM war jederzeit die volle Konzentration notwendig. Nur so war es möglich, die engen Spiele zu gewinnen“, sprach Spitzenspieler Jörg Reimus auf der Pressekonferenz in die Mikrofone.


„Nach dem zähen Auftaktsieg gegen Ruwa Dellwig war es mir wichtig, jeden Spieler individuell auf das heutige Spiel einzustellen“, blickte Mentalcoach Christoph Pieper auf eine intensive Trainingswoche zurück. Routinier Horst Gensty – wieder in bestechender Form – schaute schon mal optimistisch nach vorne: „Wir sind mit zwei Siegen in die Rückrunde gestartet, es fehlen noch fünf bis zum optimalen Saisonverlauf.“


Matchwinner Michale „Kwasi“ Kwasniok schwebte nach seinen Doppel- und Einzelsiegen nahezu aus der Halle. „Ich habe mein Spiel gemacht und mein Angriffsspiel konsequent durchgesetzt. Auch mein Zähleinsatz war wieder sehr erfolgreich.“ Materialcoach Uli Eumann hatte wieder alle Materialien an Bord und war besonders vom Doppel mit dem Käptn angetan: „Das sah schon wieder ganz gut aus. Wir wollten wieder den Hebel in unserem Spiel ansetzen und uns verbessern. Ich war wieder sehr zufrieden.“ Dem konnte das gesamte Team nur beipflichten.


Am Freitag, 02. Februar, empfängt das SGShoch4-Team den TTV DSJ Stoppenberg. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Kommt vorbei und unterstützt die Truppe. Viel Erfolg bei der Aufgabe...

21.01.2018 | 1. Herren kassiert einen Dämpfer im Nachbarschaftsduell gegen Adler Frintrop 

Im Duell zweier Nachbarn hat die 1. Herren aus Schönebeck an diesem Abend das Nachsehen. Adler Frintrop spielte eine tolle Partie und verlangte den Jungs alles ab.

 

Im oberen Paarkreuz war für die SGS nichts zu holen. In der Mitte spielten Christian und Christoph eine 3:1 Bilanz. Wobei Christoph wiederholt gegen Bierbaum im Entscheidungssatz verlor. Unten steigerte sich Thomas von Satz zu Satz und konnte seine Spiele ebenso siegreich gestalten. Marcel musste hingegen ohne Erfolg von der Platte gehen. Das Endergebnis von 6:9 stand nach 210 Minuten fest.

 

Nun heißt es: Kopf hoch und die neue Situation annehmen. Im Aufstiegskampf müssen die beiden direkten Tabellennachbarn geschlagen werden damit wieder alles möglich ist.

 

Am 03.Februar empfängt die 1. Herren die Kollegen von SVM Essen. Anschlag an diesem Samstag ist 18:30 Uhr.

24.01.2018 | 3. Herren hält Punkt gegen Spitzenreiter Freisenbruch II fest

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Freisenbruch II wurde den Protagonisten alles abverlangt. Torben und Christoph konnten mit ihrem Doppel das Team in Führung bringen. Die Führung war allerdings nicht lange zu halten, da die Freisenbrucher die beiden anderen Doppel gewinnen konnten.

 

In den Einzeln sollte es dann genau so weitergehen. Hin und wieder konnten die SGSler eines ihrer Spiele gewinnen, sodass es nach 11 Spielen 4:7 für die Gäste stand.

 

Die Situation schien schon fast aussichtslos. Dennoch gab sich die 3. Herren noch nicht geschlagen. Die Spieler Daniel, Dirk, Thomas und Bernd konnten anschließend ihre Spiele positiv gestalten und drehten sogar die Partie. Nun stand es also 8:7 für die Herausforderer und der Punktgewinn stand fest.

 

Sichtlich angeschlagen gingen die Gäste ins Abschlussdoppel. Leider konnten Torben und Christoph den beiden nicht gefährlich werden und verloren das Entscheidungsdoppel glatt nach drei Sätzen. Somit blieb die große Sensation aus. Dennoch kann die 3. Herren stolz auf die Mannschaftsleistung und die Aufholjagt sein.

 

Am Dienstag, 30. Januar reist das Team zum Tabellenschlusslicht TV Horst-Eiberg. In diesem Spiel geht es um einen Pflichtsieg, um weiterhin um den dritten Tabellenplatz mitspielen zu können. Viel Erfolg…

21.01.2018 | Schüler auf den Spuren der Jugend

Die neu formierte Schülermannschaft reiste am Sonntag nach Altenessen. Dort sollte das Spiel ebenso schnell verlaufen, wie bei der Jugend in Kray.

 

Beide Doppel wurden souverän gewonnen. Im Einzel konnte Jan-Yang seinen Gegner lediglich im ersten Satz unter Druck setzen und diesen deutlich gewinnen. Danach verlor er drei Sätze und musste schlussendlich gratulieren. Bei Noah, Leon und Max lief es hingegen an diesem Sonntagvormittag super. Sie spielten toll mit und gewannen alle ihre Spiele. Auch Jan-Yang konnte sein zweites Einzel mühelos gewinnen.

 

Im ersten Spiel ein 7:3 Erfolg und nun ein 9:1 Erfolg - das reicht verdient zu einem derzeitigen 2. Tabellenplatz. Dieser tolle Trend ist dem Trainer-Stab um Martin Knöpfel zu verdanken. Weiter so…!

 

Am Samstag den 03. Februar reisen die Jungs zum direkten Tabellennachbarn nach SVM. Das wird eine schwere Aufgabe für unseren Nachwuchs. Wir drücken ihnen die Daumen. Viel Erfolg…

20.01.2018 | Jugend erfolgreich in Kray

Die 1. Jugend spielte am Samstag in Kray. Im zweiten Spiel der zweite Sieg, dies bedeutet die klare Tabellenführung in der 1. Kreisklasse Gruppe A.

 

In Kray lief es für die SGS-Nachwuchsspieler wie auf Schienen. Zu Beginn wurden die Doppel mühelos gewonnen. Danach folgten drei schnelle Einzelsiege von Erik, Nils und Justin. Noah hingegen konnte nicht so recht gegen seine Gegnerin spielen und verlor ebenso deutlich. In der zweiten Runde des Spiels konnten alle Spiele deutlich gewonnen werden, sodass ein klarer 9:1 Erfolg mit einem 27:3 Satzverhältnis eingefahren wurde. Tolle Leistung!

 

Am 27. Januar erwarten die Nachwuchsspieler die Jungs von Franz-Sales-Haus in eigener Halle. Es wird eine größere Aufgabe werden, dieses Spiel ebenfalls erfolgreich zu gestalten. Anschlag ist um 15:00 Uhr. Viel Erfolg.

19.01.2018 | SGSHoch 4 weiter auf der Erfolgsspur

Gegen RuWa Dellwig konnte die 4. Herren einen         weiteren Sieg einfahren.


Unsere Presseabteilung ist gerade dabei, ein paar Stimmen zum Spiel einzuholen. Einen Bericht werden wir hier zeitnah veröffentlichen. 

 

17.01.2018 | 3. Herren startet mit einer knappen Niederlage in die Rückrunde

Am Mittwoch startete die 3. Herren mit einem Heimspiel gegen MTG Horst in die Rückrunde V. Beide Teams mussten ersatzverstärkt antreten. Für Daniel Hoppen sprang in letzter Sekunde Thomas Beckhoff ein. Die Doppel liefen an diesem Abend eher suboptimal: 1:2.

 

Torben und Christoph konnten anschließend ihre Einzel gewinnen und brachten ihr Team erstmals an diesem Abend in Führung. Dirk schaffte es nach gutem Spiel leider nicht, den glücklichen Bällen seines Gegners zu trotzen und verlor nach fünf Sätzen. Thomas G. und Bernd spielten frei auf und bauten die Führung auf 5:3 aus. Daran konnte Thomas B. leider nicht anknüpfen. Er verlor nach vier Sätzen. Torben spielte in seinem zweite Einzel phasenweise sehr gut und hatte im dritten Satz mehrmals die Möglichkeit, diesen für sich zu entscheiden, schaffte es am Ende nicht und verlor den vierten Satz recht deutlich. „Neuverpflichtung“ Christoph Zaika behielt im fünften Satz die Nerven, er nahm beim Spielstand von 6:6 eine Auszeit, sammelte sich und gewann 11:6. Dirk spielte zu unbeständig und musste nach vier Sätzen seinem Gegner gratulieren.

Thomas G. puschte sich noch mal und zeigte großen Kampfgeist. Er brachte sich in den Entscheidungssatz, diesen gewann er wieder, wie im ersten Spiel, souverän 11:6. Zwischenstand:7:6 für die SGS.

 

Dies sollte allerdings die letzte Führung für die 3. Herren an diesem Abend sein. Ein wahnsinnig intensives Match lieferte sich Bernd in seinem zweiten Einzel. Dieses Spiel musste ebenfalls über die volle Distanz und wurde am Ende super spanend. Bernd führte mehrmals in diesem Satz und konnte tragischer Weise eine 10:7 Führung nicht nach Hause bringen. Er verlor 10:12.

 

Das Abschlussdoppel musste also die Entscheidung bringen. Christoph und Torben fanden kein Konzept und verloren klar gegen das Spitzendoppel aus Horst. Ein langer Abend mit vielen hart umkämpften Spielen. Am Ende musste gratuliert werden. Kopf hoch und weitermachen.

 

Am 24. Januar empfängt die SGS den Spitzenreiter aus Freisenbruch. Sorgt für eine Überraschung und behaltet die zwei Punkte zu Hause. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Unterstützung ist angesagt... Also liebe Leser, kommt vorbei und seid dabei...

13.01.2018 | Auch der Nachwuchs startet erfolgreich in die  Rückrunde

Die Schüler und Jugend empfingen am vergangenen Samstag ihre Gegner aus Stoppenberg sowie Adler Frintrop. Für die Schüler standen Jan-Yang, Leon und Noah an den „Platten“. In der Jugend schlugen Erik, Nils, Philipp und Noah für die Schönebecker auf. Leider waren die Gäste im Schülerbereich lediglich mit zwei Spieler angetreten. Der flexible Spielmodus ermöglicht sogar eine ungleiche Mannschaftsanzahl und so spielten drei Schönebecker gegen zwei Stoppenberger Nachwuchskids. Neu und erstmals durfte Noah ins Duell gehen und machte seine Sache prima. Er spielte sehr gut mit und behielt am Ende des ersten Spiels die Nerven und gewann im Entscheidungssatz. Im zweiten Einzel ging ihm im letzten Satz ein wenig die Luft aus, sodass er am Ende gratulieren musste. Zum Auftakt konnten Jan-Yang und Leon ihr Doppel souverän gewinnen. Auch im Einzel trugen die beiden jeweils einen Punkt zum Auftaktsieg bei. Das Endergebnis lautet nach knapp 65 Minuten, 7:3 und 25:13 Sätze für die Schönebecker. Ein tolles Ergebnis. 

Zur gleichen Zeit spielten die Jugendlichen um die Punkte. Die Doppel teilten sich beide Mannschaften sodass es mit einem 1:1 Unentschieden in die Einzel gehen sollte. Erik und Nils waren nun gefragt. Erik spielte sehr clever und stellte seinen Gegner vor große Herausforderungen. Er gewann verdient nach vier Sätzen. Nils hingegen haderte mit den Aufschlägen  seines Gegners, kam im dritten Satz besser ins Spiel, konnte das Blatt aber nicht wenden und verlor das Spiel. Philipp hatte sich sichtlich noch nicht vom Doppel erholt und verlor deutlich nach drei schnellen Sätzen. Noah leitete dann die entscheidende Phase der Youngsters ein. Er gewann sein Spiel sehr souverän nach nur drei Sätzen. Nils und Erik stellten dann mit tollen Spielen die Weichen auf Sieg. Beide Spieler bewiesen ihre Nervenstärke, Nils gewann zwei Sätze in der Verlängerung und Erik konnte sogar vier Matchbälle abwehren, bevor es dann in den Entscheidungssatz ging. In diesem spielte er sehr cool und konnte diesen 11:8 gewinnen. Philipp und Noah waren wieder an der Reihe. Philipp konnte seinen Frust aus dem ersten Einzel komplett positiv im zweiten Einzel umwandeln und spielte brillant. Er ließ seinem Gegner keine Chance und sicherte somit den Sieg für die Schönebecker. Noah kam am anderen Tisch nicht mit dem Unterschnitt seines Gegners klar und verlor deutlich. Das Endergebnis lautete am Ende 6:4 Punkte und 19:16 Sätze für die Schönebecker. Beiden Mannschaften Gratulation für den erfolgreichen Rückrundenstart. Weiter so!

12.01.2018 | 1. Damen und 1. Herren starten zeitgleich in die Rückrunde

Am gestrigen Freitag wurde es wieder einmal voll in der SGS-Halle. Grund dafür war der zeitgleiche Rückrundenstart der 1. Damen und 1. Herren. Ohne viel Training wurde den beiden Teams einiges abverlangt.


Bei den Damen spielten Simone L., Lisa, Vicky und Petra. Beide Doppel gingen an die Gäste aus Meiderich. Die Herren traten in kompletter Formation an und empfingen die Zweitvertretung des TTC Mülheim 71. Zwei der drei Doppel mussten zwar über die volle Distanz gehen, konnten am Ende aber gewonnen werden.


In den Einzeln sorgten Simone und Lisa durch zwei schnelle Spiele zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich. Alex, Kevin und Christian hingegen taten sich in ihren ersten Begegnungen der Rückrunde schwer, kämpften sich dennoch zum Sieg.


Bei den Damen konnte nur noch Simone in ihrem zweiten Spiel ein Sieg einfahren, sodass das Endergebnis nach genau 120 Minuten 3:7 für Meiderich feststand.


Zu gleichen Zeitpunkt siegten gerade Christoph und Thomas in der anderen Hälfte der Halle. Marcel hingegen fand nicht in sein Spiel und erwischte einen raffinierten Gegner. Marcel konnte lediglich einen seiner Sätze gewinnen und verlor 1:3. Alex bewies auch in seinem zweiten Einzel Nervenstärke und gewann nach fünf Sätzen. Er stellte so das Endergebnis auf 9:1 für die 1. Herren

 

Hier ein paar Bilder vom Spieltag.

 

Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel. Beide Spitzenmannschaften müssen die kurze Pause nutzen, um wieder den Trainingsbetrieb aufzunehmen und die notwendige Sicherheit zu erhalten.


Die Damen spielen am 27. Januar beim direkten Tabellennachbarn TUSEM Essen. Anschlag ist um 18:30 Uhr.


Die 1. Herren empfängt im zweiten Heimspiel am 26. Januar die Nachbarn aus Adler Frintrop. Hier erwarten wir ein sehr enges Spiel. Anschlag ist um 19:30 Uhr.

09.01.2018 | Rückrundenstart der 5. Herren bei SVM Essen

Für die 5. Herren startete am vergangenen Dienstag bereits die Rückrunde. Es zeichnete sich früh ab, dass es ein sehr spannendes Spiel werden sollte. Die Jungs konnten zwei der drei Doppel gewinnen. Oben mussten Michael Kachel und Woody Holzgrebe ihren Gegnern gratulieren. In der Mitte konnten Ralf Borowski und Michael Stockhausen alle Spiele gewinnen und machten an diesem Abend den Unterschied aus. Klaus Wiktor, Michael Kachel und Michael Kwasniok gewannen jeweils eines ihrer Spiele und feierten somit den ersten Sieg in der Champions Klasse der 3.Kreisklasse. Es machte sich somit sofort bezahlt, dass Michael Kachel als Verstärkung von der 4. In die 5. Mannschaft heruntergemeldet wurde. Weiter so!

 


Das nächste Spiel findet am 01. Februar in Heisingen statt. Heisingen ist als Gruppensieger in die Champions Klasse eingezogen.

05.01.2018 | SGS-Neujahrsturnier füllt die Halle

Beim traditionellen Neujahrsturnier begrüßten die Organisatoren 25 aktive Vereinsmitglieder. Neben den vielen Zuschauern waren auch die ganz Kleinen zur Stelle. Hier geht´s zum Turnierbericht.

 

Zum Fotoalbum geht´s hier weiter...

Hier geht´s zu den News der Hinrunde

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. / Tischtennisabteilung