Tischtennisabteilung
 Tischtennisabteilung

News Saison 2019/2020

für mehr News bitte runter scrollen

19.11.2019 | SGS-Saisonüberblick


Die Vorrunde der Saison 2019/2020 neigt sich langsam dem Ende zu. Höchste Zeit also, sich einen Überblick über die SGS-Teams zu verschaffen. Unsere zehn Mannschaften spielen von der Landesliga bis in die Kreisklasse und teilen sich wie folgt auf: vier Herren-, eine Damen und fünf Nachwuchsmannschaften.

 

Die 1. Herren belegt aktuell den 10. Platz in der Landesliga. Mit drei Siegen und sechs Niederlagen steht das Team derzeit auf einem Abstiegsplatz. Der 9:4 Erfolg über TV Kupferdreh am vergangenen Wochenende sollte dem Team Selbstbewusstsein im Abstiegskampf geben.


Tabellenplatz 6 belegt derzeit die 2. Herren in der Kreisliga. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen hält sich das Team im Mittelfeld. Mit einem Sieg aus den noch ausstehenden zwei Spielen könnte das Team noch auf den 5. Platz vorrücken.


Unangefochtener Spitzenreiter der 2. Kreisklasse Gruppe 2 ist die 3. Herren. Mit sieben Siegen aus sieben Spielen kann das Team eine einwandfreie Bilanz aufweisen. In den noch verbleibenden vier Vorrundenspielen soll die Tabellenführung weiter ausgebaut werden.


Die 4. Herren spielt ebenfalls in der 2. Kreisklasse (Gruppe 1) und belegt dort den 3. Platz. Fünf Siege und zwei Niederlagen stehen zu Buche. Bis zum Tabellenführer sind es nur zwei Punkte Rückstand. Spannender kann es nicht zugehen.


Die Schönebecker Damenmannschaft steht auf dem 7. Tabellenplatz der Bezirksklasse. Mit einem Sieg und fünf Niederlagen befindet sich das Team auf einem Relegationsplatz. Im letzten Vorrundenspiel gastiert die SGS beim Tabellenletzten. Hier kann der Abstand zu einem Abstiegsplatz vergrößert werden.


Ein Novum schreibt der SGS-Nachwuchs: In dieser Saison konnten erstmals fünf Schüler bzw. Jugendmannschaften gemeldet werden. Derzeit nehmen 27 Kinder und Jugendliche am Meisterschaftswettbewerb teil. Und so schlagen sich die Teams:


Unsere ältesten Youngstars, die U18, spielen bisher eine ordentliche Saison und bewegen sich zwischen dem 5. und 7. Tabellenplatz in der Kreisklasse. Ein konkretes Saisonziel wurde nicht ausgegeben, da sich einige Spieler in der Ausbildung und andere im Abiturstress befinden.


Die U15 I führt souverän die Tabelle in der Kreisliga an. Von Spiel zu Spiel wird der Vorsprung größer. Gerade am vergangenen Wochenende hat das Team 10:0 gewonnen. Noch ungeschlagen peilen die Jungs den Aufstieg in den Bezirk an.


Ebenso von der Tabellenspitze grüßt die U15 II in der Kreisklasse. Hier ist der Vorsprung allerdings hauchdünn und es wird bis zum Ende der Vorrunde noch richtig spannend. Die Jungs entwickeln sich von Woche zu Woche weiter und spielen eine tolle Saison.


Und auch die U13 I belegt in der Kreisklasse den 1. Tabellenplatz. Das Team ist auf den besten Weg zur Herbstmeisterschaft.


Bei der U13 II ist die Situation eine etwas andere: In dieser Mannschaft spielen unsere Jüngsten und kleinsten Neuzugänge. Der Fokus liegt darauf, dass die Kinder den Meisterschaftsbetrieb kennenlernen und Spielpraxis sammeln. Das ein oder andere Einzelspiel konnte bereits gewonnen werden.

15.11.2019 | Der SGS-Nachwuchs auf Instagram


Seit März findet ihr den SGS-Nachwuchs auch auf Instagram. Hier teilen wir unseren Tischtennis-Alltag mit jedem, der sich für Tischtennis und unsere Nachwuchsarbeit interessiert. Wir berichten über Meisterschaftsspiele und Turniere. So haben wir auch bei der jungen Generation die Möglichkeit, Interesse für unseren Sport zu wecken. Auch unsere jungen Talente ziehen ihren Nutzen: Auf der Instagram-Seite können sie ihrer Familie und ihren Freunden zeigen, was sie bei uns erreichen und lernen. Einfach QR-Code scannen oder hier klicken und direkt folgen.

Die Trainer stellen sich vor [Teil 7]

 

Hallo an alle Tischtennis-Interessierten. Mein Name ist Michael Kwasniok, bin 44 Jahre alt und in Königshütte geboren. Mit knapp 3 Jahren bin ich aus Oberschlesien (Polen) nach Deutschland gekommen.

 

Mein Interesse am Tischtennissport wurde durch einen Freund geweckt, der mich mit 12 Jahren zum Training des TSV-Siegen mitgenommen hatte. Seitdem bin ich dieser Sportart treu geblieben und spiele so schon über 30 Jahre.

 

Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit in der Lagerhaltung und Logistik durfte ich in  anderen Städten sowie Sportvereinen Erfahrungen sammeln. Da bei der SGS ein sehr familiäres Klima herrscht und ich auch ungern das Training ausfallen lasse, konnte ich innerhalb einer kurzen Zeitspanne meine Leistung besonders steigern. Ich spiele derzeit in der 4. Herrenmannschaft.

 

Meine Aufgaben im Verein liegen auch hier im Bereich der Organisation. Dazu gehören unter anderem der Aufbau der Spieltische und die ordnungsgemäße Anbringung der Netze. Zudem begleite ich unseren Nachwuchs bei dessen Spielen
und leite vereinsinterne Meisterschaftsspiele sämtlicher Spielklassen als Schiedsrichter.

 

Mein Motto: „Bei Ballwechseln kann der Ball immer noch zurückkommen. Deshalb: Der Punkt gehört erst dir, wenn der Schiedsrichter ihn gibt!“

Die Trainer stellen sich vor [Teil 6]

 

Hallo, mein Name ist Lisa Ganschinietz und ich bin 20 Jahre alt. Nach meinem bestandenen Abitur im Jahr 2017 habe ich eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im Uniklinikum Essen begonnen. Aktuell befinde ich mich im dritten und letzten Lehrjahr meiner Ausbildung.

 

Meine Begeisterung für den Tischtennissport habe ich meinem Vater zu verdanken. Ich selber spiele nun schon aktiv seit der Saison 2009/10 Tischtennis.

Zurzeit spiele ich bei den Damen in der 1. Bezirksklasse und helfe ab und an zusätzlich bei den Herren aus, wenn Not am Mann ist.

 

Ich liebe es mit Kindern zu arbeiten und Tischtennis zu spielen, daher möchte ich die Kinder in diesem Sport weiterbringen und motivieren.

 

Mein Ziel im Trainerteam ist es, in den nächsten ein bis zwei Jahren eine Mädchenmannschaft melden zu können.

Die Trainer stellen sich vor [Teil 5]

 

Hallo, ich heiße Nils Mattern und bin 17 Jahre alt. Zurzeit mache ich mein Abitur; mit dem Plan im Anschluss Maschinenbau zu studieren.

 

Ich spiele in der 3. und 4. Herrenmannschaft der SGS und zugleich in der Jungenmannschaft U18 in der Bezirksliga. Ich habe vor ca. 5 Jahren bei der SGS angefangen Tischtennis zu spielen. Zuvor habe ich ebenfalls bei der SGS ein paar Jahre Fußball gespielt.

Mir bereitet Tischtennis immer noch eine riesen große Freude, die ich gerne an den Nachwuchs weitergeben möchte und somit das Trainerteam unterstütze.

 

Im Juni 2019 habe ich den Trainer-Starterkurs absolviert. Dort habe ich einige Methoden gelernt, um mein Wissen und meine Erfahrungen an andere Freunde des kleinen Ballsports weiterzugeben.

Die Trainer stellen sich vor [Teil 4]

 

Hallo, ich bin Christian Kusenberg. Mein Spitzname lautet Kusi. Ich bin 33 Jahre alt und gebürtig aus Oberhausen.


Bereits mit vier Jahren habe ich in einem Fußballverein als Torwart meine ersten Erfahrungen im Ballsport gesammelt. Erst im späteren Verlauf beim Rundlauf mit Freunden an der „Steinplatte“ entdeckte ich meine Leidenschaft für Tischtennis. So kam es dazu, dass ich nach 12 Jahren den großen Lederball gegen den kleinen Plastikball eintauschte. Meine ersten Schritte im Jugendbereich machte ich im Polizeisportverein Oberhausen (PSV). Bereits mit 20 Jahren engagierte ich mich ehrenamtlich als Trainer im Kinder- und Jugendbereich. Seit 2015 bin ich aktiver Spieler der SG Essen Schönebeck und bin im Mai 2018 einstimmig zum Jugendwart gewählt worden.

Ich bin sehr dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und stolz Teil des siebenköpfigen Trainerteams zu sein. Es macht mir Spaß bei der Entwicklung der Kids mitzuwirken und dadurch den Nachwuchs für unseren Sport zu sichern.

 

Mein Motto: „Gib niemals auf! Auch wenn es 9:2 gegen dich steht; erst bei 11 ist Ende!“
 
Was mich am Tischtennis spielen einfach begeistert, ist das der Sport mich durch die permanente Konzentration auf den schnellen Ball, die eingeübten Automatismen und gleichzeitig äußerste Präzision voll und ganz einnimmt und sowohl meinen Körper als auch Geist fordert.


Ich genieße die Gemeinschaft im Verein, den Zusammenhalt im Team und beim Wettkampf die emotionalen Höhen und Tiefen, die wir gemeinsam durchleben. Genau diese Freude am Sport möchte ich teilen und daher den Nachwuchs mit diesen Erfahrungen bereichern, sie fördern und auf ihrem Weg begleiten.

Die Trainer stellen sich vor [Teil 3]

 

Hey Leute, ich bin Daniel Hoppen! Ich bin 19 Jahre alt, habe 2018 mein Abi gemacht und studiere seitdem am Uniklinikum Essen Humanmedizin.


Zum Tischtennis kam ich recht zufällig. Mein Hobby begann aber auch direkt bei der SG Essen Schönebeck als ich 13 Jahre alt war. Zwischendurch habe ich für den VFB Frohnhausen und den SC Buschhausen aufgeschlagen, fand aber meinen Weg in die heimische Halle schnell wieder. Momentan spiele ich in der 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga und bin Ansprechpartner für unsere U15 II Schülermannschaft.

Ich bin ausgebildeter Verbandsschiedsrichter des WTTV und stehe daher auch immer bereit, wenn es Fragen rund um das Regelwerk gibt. Außerdem habe ich in diesem Jahr den ersten Schritt in Richtung Trainerausbildung in Form der Starter-Ausbildung gemacht.


Zudem betreue ich unseren SGS Instagram Account, den ihr hoffentlich schon kennt?!


Als mich unser Jugendwart Christian Kusenberg ansprach, ob ich ihn in seinem Trainerteam unterstützen möchte, musste ich nicht lange nachdenken und habe eingewilligt. Ich bin der Meinung, dass eine ausgeprägte Jugendarbeit die Zukunft eines jeden Vereins ist.

 

Mein Motto: Mit Kopf spielen! (Daran muss ich jedoch auch selber noch arbeiten)

 

Ich möchte im Training nicht nur Technik und Taktik vermitteln, sondern auch, was Vereinsleben und Gemeinschaft ausmacht. Daher ist es mein Ziel, unsere Gruppe auch mit dem dazugehörigen Sportsgeist zu schmücken.

Die Trainer stellen sich vor [Teil 2]

 

Hallo ich heiße Volkan Ustabas und bin 29 Jahre alt. Außerhalb des Tischtennis habe ich nach meinem Maschinenbaustudium meine momentane Tätigkeit als Vertriebsingenieur begonnen.

 

Mit 12 Jahren fing ich mit Tischtennis bei der DJK Eintracht Borbeck an und bin dankbar für die tolle Jugendarbeit damals. Aus diesem Grund wollte ich dem Verein etwas zurückgeben und begann mit 16 Jahren das Jugendtraining zu leiten und führte außerdem mit zwei Aufstiegen in Folge die Mannschaft in die Landesliga.

In der Zwischenzeit habe ich auch die C-Trainer-Lizenz erworben. Seit 2018 darf ich bei der SG Essen Schönebeck aufschlagen. Angetrieben durch die großartige Jugendarbeit von Christian und Martin fragte ich nach, ob ich sie unterstützen kann. Besonders viel Spaß bereitet mir dabei die Arbeit mit den ganz Kleinen und Neulingen.

 

Mein Motto: „Flach spielen, hoch gewinnen!“

Die Trainer stellen sich vor [Teil 1]

 

Hallo zusammen, ich bin Martin Knöpfel. Ich habe erst mit 12 Jahren angefangen mit dem Tischtennis-Ballsport. 30 Jahre war ich der MTG Horst treu. 10 Jahre durfte ich dort eine gute Tischtennis-Ausbildung genießen. Der Luxus, einen in der Bundesliga spielenden Trainer zu haben, ist doch eher selten. Nach der Geburt meiner ersten Tochter hatte ich den Fokus auf die Familie gelegt.

Durch Bekannte bin ich zur SG Essen Schönebeck gekommen. Dort möchte ich zurückgeben, was meine Trainer für mich geleistet haben. Manchmal bin ich ein wenig strenger als unsere anderen Trainer. Auch das habe ich bei MTG Horst gelernt. Ohne Disziplin und eigenen Antrieb, ist gutes Tischtennis schlecht zu erlernen. Ich bin sehr stolz auf die Kinder, die wir trainieren. Es scheint, dass unsere Mischung an Trainern bei den Kids gut angenommen wird. In diesem Sinne werde ich mich weiter bemühen. Mein
 
Mein Motto: „Immer so hoch gewinnen, wie es geht!“

22.09.2019 | Durchwachsene SGS-Woche


Es ging so gut los für die SGS. Am Dienstag siegte die 3. Herren mit 9:1 vor heimischem Publikum gegen ESV GW Essen II. Mit nun zwei Siegen in zwei Spielen grüßt das Team von der Tabellenspitze.


Der Freitag sollte dann alles andere als gut verlaufen. Ohne drei Leistungsträger trat die 2. Herren bei DJK Stadtwald an. Erstmals kam so unser Youngster Noah Plaß im Herrenbereich zum Einsatz. Auch er konnte die 2:9 Niederlage nicht verhindern. Die Punkte für die SGS holten Giovanni Paterno und Frank Gerig.


Am selben Abend gab unser dezimiertes Damenteam seinen Saisoneinstand. Gegen TTV DSJ Stoppenberg II hieß es am Ende 0:10. Dabei spielten Iris Holzgrebe und Vicy Falkenhagen keinen schlechten Ball, konnten aber leider keine Punkte ergattern.


Am Samstagvormittag war der Nachwuchs gefordert. Zuhause spielten zeitgleich die U18 und die U13 I. Die U18 unterlag Tusem Essen IV mit 3:7. Die SGS-Punkte holten zweimal Jan-Yang Beck und einmal Noah Sinthern.


Die U13 I war erfolgreicher und besiegte die Gäste aus SVM Essen mit 6:4. Klarer Matchwinner war Kai-Lee Atzberger. Er steuerte drei Einzel- und einen Doppelpunkt zum Sieg bei. Elia Furci holte die anderen beiden Punkte.


Unsere Jungs der U13 II machten bei der Vertretung von Franz-Sales-Haus erst ihr zweites Saisonspiel in ihrer noch jungen Tischtenniskarriere. Das Spiel ging klar mit 10:0 an FSH.


In Adler Frintrop II siegte unsere U 15 II mit 9:1. Alle waren hoch motiviert.


Einen versöhnlichen Abschluss der SGS-Woche schaffte die 1. Herren. Mit einem überaus knappen 9:7 Sieg über MTG Horst II gelang der erste Sieg im dritten Spiel.

11.09.2019 | 2. und 3. Herren starten mit Siegen in die Saison

 

Erstes Spiel, erster Sieg: Die 2. Herren feiert mit einem 9:4 Erfolg gegen den Kettwiger SV II einen erfolgreichen Saisonauftakt. Direkt zum Start konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Das gab es so nicht ein einziges Mal in der vergangenen Saison. In den Einzeln mussten Marcel Stifter, Neuzugang Giovanni Paterno, Sven Metzelaars und Frank Gerig jeweils eine Niederlage hinnehmen.

 

Am Montag war die 3. Herren bereits mit einem 9:2 Erfolg bei DJK Stadtwald II in die Saison 2019/20 gestartet. Das Team konnte zwei seiner drei Doppel gewinnen. Lediglich Philipp Busse und Nils Mattern mussten sich geschlagen geben. In den folgenden Einzeln gab es ebenfalls nur eine Niederlage zu vermelden.

08.09.2019 | Erfolgreicher SGS-Nachwuchs


Die fünf SGS-Nachwuchsteams konnten am Wochenende mit vier Siegen überzeugen. Zum Saisonauftakt musste sich lediglich die neue U13 II mit 1:9 geschlagen geben. Mit ihrem ersten offiziellen Spiel überhaupt haben die Kids den ersten Schritt in den Meisterschaftsbetrieb gemacht.

 

Die U13 I sowie die U18 gewannen ihre Spiele souverän mit 9:1.

 

Die U15 I setzte sich mit ihrem ersten 8:2 Heimsieg an die Spitze der Tabelle.

 

Ohne Punktverlust blieben die Spieler der U15 II. Sie holten alle 10 Spiele und grüßen ebenso verdient von der Tabellenspitze.

 

An dieser Stelle ein großer Dank an die Eltern und Betreuer, „Wasserträger“ und Trainer für die Unterstützung.

06.09.2019 | 4. Herren: Auftakt nach Maß

 

Die 4. Herren gewinnt ihr erstes Meisterschaftsspiele in der Saison 2019/2020 mit 9:1 gegen TTV DSJ Stoppenberg V.

 

Nach drei klaren Doppel-Siegen musste nur Michael Kachel in den folgenden Einzeln seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren.

15.07.2019 | SGS-Aufstellungen für Saison 2019/2020 veröffentlicht

 

Wir haben die Aufstellungen für die kommende Spielzeit 2019/2020 auf unserer Website veröffentlicht.

 

Die SGS tritt mit insgesamt 10 Mannschaften an. Darunter finden sich vier Herren, eine Damen sowie fünf Nachwuchsmannschaften.

 

Zu den einzelnen Mannschaften geht es hier entlang:

1. Herren

2. Herren

3. Herren

4. Herren

Damen

Jungen 18

Jungen 15 I

Jungen 15 II

Jungen 13 I

Jungen 13 II

 

Wir freuen uns auf eine ereignisreiche Saison und wünschen allen SGS-Spielern viel Erfolg an der Platte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. / Tischtennisabteilung