Tischtennisabteilung
 Tischtennisabteilung

Schönebecker Neujahrsturnier

Neujahrsturnier 2018

Mit 25 Spielerinnen und Spielern startete die SGS mit dem traditionellen Neujahrsturnier in die Vorbereitungen zur Rückrunde 2017/2018. Neben den aktiven Mitgliedern kamen am 05.01.2018 auch viele Zuschauer in die TT-Halle an der Heißener Str. Die Jüngsten waren gerade einmal ein paar Monate alt.


Gespielt wurde im gleichen Turniermodus wie in den vergangenen Jahren. Die QTTR-Punkte jedes Spielers waren maßgeblich für die Gruppenzuordnung, so dass sich Spieler mit vergleichbarer Spielstärke in einer Gruppe befanden. Um für jeden einzelnen Spieler aus dem Turnier eine ausgiebige Trainingseinheit zu machen, wurde das Starterfeld in fünf Gruppen aufgeteilt, aus der jeweils die Gruppenersten und -zweiten weiterkamen. Jeder Schönebecker hatte also mindestens vier Matches.


Der Vorgabemodus (je 90 QTTR-Punkte Vorsprung, gab es einen Punkt Vorsprung für den vermeintlich Schwächeren in jedem Satz) sorgte dafür, dass es in den fünf Gruppen spannend zuging und so mancher Favorit vorzeitig ausschied.


In der zweiten Runde spielten dann jeweils die Gruppenersten und Gruppenzweiten in einer separaten Gruppe. So wurde vermieden, dass sich die gleichen Spieler erneut gegenüberstanden. Nach Beendigung der zweiten Gruppenphase spielten dann die Gruppenersten und -zweiten die Halbfinals über Kreuz gegeneinander.


Hier gab es die Duelle Sven Mezelaars vs. Karl-Heinz ‚Kalle‘ Kockmeyer und Sven Goreglad vs. Bernd in der Weide. Kalle und Sven G. konnten ihre Spiele siegreich gestalten und standen damit im Finale.


In einem packenden Match, das nach den Turnierregeln übrigens bis 21 Punkte ging, setzte sich Kalle mit 21:16 gegen Sven durch. Wir gratulieren Kalle ganz herzlich zu seinem ersten Turniererfolg im SGS-Dress.

Neujahrsturnier 2017

Was für ein super SGS-Start ins TT-Jahr 2017! Mit einer sehr erfreulichen Rekordteilnehmerzahl von 25 Spielerinnen und Spielern startete das Neujahrsturnier am 06.01.2017 im traditionellen Spielmodus. Der Vorstand hatte für Getränke und Speisen gesorgt, so dass sich jeder zwischen den Matches stärken konnte.

 

Die QTTR-Punkte jedes Spielers waren maßgeblich für die Gruppenzuordnung, so dass sich Spieler mit vergleichbarer Spielstärke in einer Gruppe befanden. Wie schon in den zurückliegenden Jahren war dieser Modus super geeignet, um aus dem Turnier eine ausführliche Trainingseinheit für die Rückrunde zu machen. Jeder Schönebecker hatte mindestens vier Matches. Der Vorgabemodus sorgte dafür, dass es in den vier Gruppen spannend zuging und so mancher Favorit vorzeitig ausscheiden musste.

 

So konnten sich in den Halbfinalspielen Daniel Hoppen gegen Sven Goreglad sowie Thomas Grunert gegen Christoph Zaika durchsetzen. Im Finale blieb es Thomas Grunert mit ganzer Routine vorbehalten, gegen Nachwuchstalent Daniel Hoppen zu siegen.

 

Ein toller TT-Abend ging um 23 Uhr zu Ende, der über den TT-Sport hinaus ein Höchstmaß an Geselligkeit zu bieten hatte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. / Tischtennisabteilung