Tischtennisabteilung
 Tischtennisabteilung

Schönebeck ist Essener Kreispokalsieger 2016

Die Pokalsieger: Christoph Wiedemeier, Alex Hunger, Christian Kusenberg, Martin Knöpfel, Kevin Kors und vorne Thomas Krause

Mit einem 9:4 in einem überragenden Spiel erkämpft sich die SGS den Titel im Essener Kreispokal. Nach über drei Stunden Spielzeit war das Historische geschafft. Das Schönebecker Team gewinnt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den 6er-Kreispokal. In der mit rund 150 Zuschauern proppe vollen Sporthalle von DJK Franz-Sales-Haus Essen sah es nach den Doppeln noch gar nicht nach Titelgewinn aus. Die Gastgeber von der Steeler Straße spielten überragende Doppel und führten schnell 3:0. Lediglich ein einziger Satz ging dabei an Schönebeck. Diese bittere Pille musste erst einmal verdaut werden.

Doch dann schlug die Stunde der SGS. Zunächst konnte Kevin Kors gegen den Top-Spieler von FSH Tobias Papies nach einem grandiosen Spiel auf 1:3 verkürzen. Anschließend war die Schönebecker Nr. 1 am Zug: Alex Hunger siegte in gewohnter Manier 3:1. Schon stand es nur noch 2:3. Das nächste Spiel war das knappste des gesamten Abends. Christian "Kusi" Kusenberg unterlag nach hartem Kampf und gefühlt 25 Netz- und Kantenbällen gegen sich 12:14 im fünften Satz. Zwischenstand: 2:4. Das sollte aber der letzte Punkt für die Gastgeber gewesen sein. Martin Knöpfel war nur an der Reihe. In einem klasse Match schlug er seinen Kontrahenten im fünften Satz. Nun schlug Christoph Wiedemeier auf. Nach vier Sätzen war der Ausgleich für die SGS geschafft: 4:4 also. Den fünften Punkt steuerte der angeschlagene Thomas "Kimi" Krause in seinen Rennfahrerschuhen bei. Mit seiner gewohnt starken Rückhand brachte er seinen Gegner ordentlich ans Laufen. Die erste Einzel-Runde war damit durch und Schönebeck führte nach 0:3 Rückstand 5:4.

Jetzt kam es zum Duell der Einser. Alex gegen Tobias Papies. Vier Sätze dauerte das Specktakel. Alex fischte unglaubliche Bälle aus der Halbdistanz. Beim Zusehen konnte man meinen, die Bälle seines Kontrahenten wären langsam. Aber das war ganz und gar nicht so. Es war ein super spannendes Spiel. Papies gelang dabei der Ball des Abends. Auf einen super platzierten Topspin antwortete der Spieler von FSH mit einem Return, den nur wenige Bundesligaspieler so geschlagen hätten. Rums. Die ganze Halle jubelte. Letztendlich siegte Alex jedoch mit 3:1. Nun war Kevin wieder am Tisch. Kurz zusammengefasst: zweites Spiel, zweiter Punkt für die SGS.

 

Es ging in die letzten beiden Einzel des Abends. Martin und Kusi waren wieder dran. Nachdem Martin noch den ersten Satz verlor, konnte er die folgenden drei Sätze sicher für sich entscheiden. Ein Punkt fehlte also noch zum Titelgewinn. In drei Sätzen und damit dem eindeutigsten Einzel des Abends konnte Kusi seinen Punktverlust aus dem ersten Spiel wettmachen. Und wie! Man konnte denken, Ballonabwehr wäre von ihm erfunden worden. Was für Bälle er zurück auf den Tisch brachte: Faszinierend. Und dann war es geschafft. Schönebeck ist Essener Kreispokalsieger 2016!!!

 

Ein großer Dank gilt dem Gastgeber DJK Franz-Sales-Haus Essen. Die Rahmenbedingungen, die in der Sporthalle geboten wurden, waren erstklassig. Die Atmosphäre war großartig, jederzeit fair und sportlich. Wir gratulieren FSH zu einer großartigen Saison, zum Aufstieg und zu top Leistungen im Kreispokal.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. / Tischtennisabteilung