Tischtennisabteilung
 Tischtennisabteilung

News 2016/2017

Für weitere News bitte runterscrollen

20.05.2017 | 2. Herren steigt doch noch in die Kreisliga auf

 

Am 31.05. ist die Wechselfrist abgelaufen und die Mannschaftsmeldungen für die Spielklassen wurden bekannt gegeben. Eine Überraschung durfte hier die 2. Herren verbuchen. Durch den Verbleib der Zweitvertretung aus Kupferdreh in der Bezirksklasse ist ein Platz in der Kreisliga frei geworden. Dieser Platz wird in der kommenden Saison von unserer 2. Herren in Anspruch genommen. Dies ist wichtig für die Entwicklung unserer Youngstars und dem gesamten Verein.


Jetzt heißt es frei nach dem Motto „nach der Saison ist vor der Saison“. Es werden zeitnah Gespräche für die Besetzung der Mannschaften erfolgen und am 13.06. bei der Spielerversammlung vorgestellt. Diese findet wie gewohnt um 19:00 Uhr bei uns in der Halle statt.

20.05.2017 | SGS- Vereinsmeister 2016/2017 ist Kevin Kors

 

Nach gut dreieinhalb Stunden stand der neue Vereinsmeister der SGS fest. Kevin Kors setzte sich im Finale gegen seinen Mannschaftskollegen aus der 1. Herren, Christian Kusenberg, mit 3:1 durch. Damit ist Kevin bereits zum vierten Mal nach 2010, 2011 und 2013 Vereinsmeister in der SGS-Historie.


Das Starterfeld der Meisterschaften bestand aus 17 Spielern aller Schönebecker Herrenmannschaften. Gepielt wurde in drei Vierer- und einer Fünfergruppe. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Zwischenrunde, die in zwei Vierergruppen gespielt wurde.  


Gruppe A: Christian Kusenberg, Christoph Wiedemeier, Marcel Stifter, Philipp Busse
Gruppe B: Kevin Kors, Thomas Krause, Sven Metzelaars, Dirk Wittebrock


Für die Halbfinals qualifizierten sich Kusenberg, Wiedemeier, Kors und Metzelaars. Und so wurde gespielt:
Kusenberg vs. Metzelaars 3:1
Kors vs. Wiedemeier 3:2


Und damit stand das Finale fest. Kevin Kors vs. Christian Kusenberg. In einem spannenden Spiel, in dem Kevin fast immer einen Tick besser war, waren spektakuläre Ballwechsel zu bestaunen. Super Topspin-Ralleys aus dem Halbfeld und ein Handwechsel während des Spiels waren die Highlights. Am Ende stand Kevin als verdienter Vereinsmeister fest.


Die gesamte Saison und die Vereinsmeister im Einzel- und Doppelwettbewerb sowie der ganze Verein wurden am Abend bei der traditionellen Vereinfeier an der Ardelhütte gefeiert. Hier wurden die Leistungen der einzelnen Mannschaften und Spieler nochmals hevorgehoben. An diese tolle Saison soll in der kommenden Spielzeit angeschlossen werden, da waren sich alle einig an diesem Abend.

 

Hier geht´s zum Fotoalbum der Einzel-Vereinsmeisterschaften sowie der Vereinsfeier 

16.05.2017 | SGS Doppel-Vereinsmeisterschaften mit Rekordteilnahme

 

Nach der Saison ist vor der Saison. Kaum waren die Relegationsspiele gespielt, standen, wie in jedem Jahr, die Vereinsmeisterschaften bei der SGS an. Am Dienstag, 16.05., ging es im Doppel auf Titeljagd.

 

Der Vorstand und die Organisatoren waren über die rekordverdächtigen Anmeldungen von 11 Doppelpaarungen sehr positiv gestimmt. In einer Vierer- und einer Fünfergruppe spielten die Teams um die Qualifikation für das Halbfinale. Einige spontane Doppelpaarungen erwiesen sich als gute Zusammenstellung, sodass die ein oder andere Kombination in der kommenden Saison mit Sicherheit auf Punktejagd gehen wird. Ein  großes Kompliment ist dem Überraschungsdoppel Christoph Zaika/Daniel Hoppen auszusprechen. Die beiden schlossen die Gruppenphase denkbar knapp als Dritte ab (viele Sätze wurden in der Verlängerung verloren). Aber auch die Doppel Christoph Pieper/Philipp Busse sowie Michael Stockhausen/Sven Goreglad zeigten tolle Matches.

Nach ca. zwei Stunden Spielzeit standen die Halbfinals fest:

 

Alex Hunger/Marcel Stifter – Frank Gerig/Volker Notthoff [3:1]

Kevin Kors/Christian Kusenberg – Thomas Krause/Christoph Wiedemeier [3:1]

 

Im Finale standen sich demnach die Jungs aus der 1. Herren gegenüber. Kevin und Christian zeigten, warum sie in der kompletten Saison lediglich drei Doppel verloren hatten und gewannen nach vier Sätzen. Gratulation an die beiden für die erneute Titelverteidigung des Doppelwettbewerbs.

 

Alles in allem war es ein schöner, geselliger und harmonischer Tischtennis-Abend.

 

Am Samstag wird dann der Vereinsmeister im Einzelwettbewerb gesucht. Soviel können wir jetzt schon verraten: Eine Titelverteidigung wird Alex Hunger nicht gelingen, da er leider nicht teilnehmen kann.

07.05.2017 | Aufstieg perfekt: 1. Herren steigt in die Bezirksliga auf

 

Nach zwei erfolgreichen Relegationsspielen steigt die 1. Herren verdient in die Bezirksliga auf. Ein lockerer 9:1 Sieg gegen den Hülser SV und ein hart umkämpfter 9:6 Erfolg gegen TV Bruckhausen sicherte den Schönebeckern den ersten Platz in der Relegationsgruppe.

 

Hier findet Ihr ein paar Eindrücke vom Relegationswochenende.

 

Schönebeck gewann das erste Spiel gegen den Hülser SV mit 9:1. Zuvor gewann der Gastgeber TV Bruckhausen 9:3 gegen die Vertretung aus Hüls. Somit reichte im Entscheidungsspiel zwischen der 1. Herren und dem TV Bruckhausen ein 8:8 für den Aufstieg. Das Entscheidungsspiel wurde mit 9:6 für die SGS entschieden. Die Freude darüber ist noch immer groß.

 

Einen ausführlichen Bericht zu den Spielen werdet Ihr in den nächsten Tagen hier lesen...

oben links: Doppel Alex/Marcel gegen das Spitzendoppel aus Hüls / unten links: Alex gegen den Spitzenspieler aus Bruckhausen / rechts: unsere Unterstützung ;)

 

Vielen Dank für den wiederholten Support aus Schönebeck!

Marcel kämpft sich durch

 

Der Aufstieg war perfekt. Rechts seht Ihr die Verabschiedung nach dem Entscheidungsspiel gegen TV Bruckhausen.

28.04.2017 | 2. Herren kassiert eine 1:9 Niederlage gegen Altenessen im Relegationsspiel

 

Im Spiel der 2. Herren wurde der Gegner TTV Altenessen III seiner Favoritenrolle mehr als gerecht. Bei der 1:9 Niederlage gelang nur Christoph Zaika im unteren Paarkreuz ein Sieg. Es passte zum Abend, dass alle knappen Entscheidungen an den Gegner gingen. Nun bleibt in den nächsten Wochen abzuwarten, ob der zweite Anwartschaftsplatz noch zum Aufstieg in die Kreisliga führt.

v.l.n.r Volker Notthoff / Christoph Zaika / Bernd in der Weide

19.04.2017 | So lief die Saison 2016/2017 für die SGS-Teams

 

Die Meisterschaftssaison 2016/2017 liegt bereits hinter uns. Erfreulicherweise sind noch das Damenteam sowie die 1. und 2. Herren in der Saisonverlängerung im Einsatz, um sich über Relegationsspiele für die nächst höhere Liga zu qualifizieren.
 
Unsere Damen kämpfen am 6. Mai in Hückelhoven (südlich von Mönchengladbach) gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers und Rhenania Königshof II um den Aufstieg in die Bezirksklasse.
 
Die 1. Herren spielt nach dem Verzicht von Arminia Kapellen am 6. und 7. Mai noch gegen Hülser SV und TV Bruckhausen und muss hierzu nach Hünxe (nördlich von Dinslaken) reisen, um ggfs. in der neuen Saison in der Bezirksliga aufzuschlagen.
 
Für die 2. Herren geht es bereits am 28. April 2017 um 19.00 Uhr in der Möllhovenschule (Borbeck) um den Aufstieg in die Kreisliga. Gegner ist TTV Altenessen III, der in Bestbesetzung favorisiert ist.
 
Allen Teams viel Erfolg in den Spielen! Maximale Unterstützung ist hier sicherlich wieder ein wichtiger Erfolgsfaktor.
 
Die 3. Herren sicherte sich am letzten Spieltag mit sensationellem Einsatz und Willen mit dem 9:3 Erfolg gegen den Drittplatzierten TTC Werden III den 8. Tabellenplatz und damit den direkten Klassenerhalt! Die Schützenhilfe des unmittelbaren Konkurrenten DJK Dellwig III mit dem Sieg gegen DJK Stadtwald III sorgte für einen sehr erfreulichen Saisonausklang.
 
Auch die 4. Herren belegt als Aufsteiger einen beachtlichen 6. Tabellenplatz. Die Platzierung ist umso bemerkenswerter, da gleich drei Stammspieler in der Rückrunde verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden konnten. Mit hohem Einsatz der Ersatzleute gelangen in den letzten beiden Saisonspielen zwei Siege und damit die nötigen Punktgewinne.
 
Die 5. Herren wurde in der 3. Kreisklasse B Tabellenzweiter und konnte sich auch hier in den letzten siegreichen Spielen noch in der Tabelle verbessern

07.04.2017 | 1. Herren quält sich zum 9:5 Erfolg gegen VfB Frohnhausen

 

 

Wie das Spiel im Einzelnen verlaufen ist, werdet Ihr in den nächsten Tagen hier nachlesen können.

 

Soviel steht aber fest: Die 1. Herren bedankte sich nach dem Spiel mit Grillwurst und Bier für die tolle Unterstützung des gesamten Vereins während der kompletten Saison.

 

Jetzt kurz ausruhen und dann Vollgas für die Aufstiegsrelegation...

03.04.2017 | 1. Herren gewinnt in Dellwig und sichert sich den Relegationsplatz für den Aufstieg in die Bezirksliga

 

Am Sonntag wurde beim Nachbarn aus Dellwig um 10:00 Uhr aufgeschlagen.

 

Der Bericht folgt in Kürze!!!

Hier spielt Kevin Kors (SGS) gegen Volkan Ustabas (Dellwig). Kevin musste sich nach einem 0:2 Rückstand im fünften Satz geschlagen geben.

26.03.2017 | 1. Herren zu Gast bei der Essener SG

 

Die 1. Herren überrollt den Tabellenletzten der Bezirksklasse mit 9:0. Erst zum zweiten Mal in der Rückrunde trat die 1. Herren komplett an. Martin willkommen zurück!

 

Alle Doppel konnten die SGSler für sich entscheiden. Einzig das Doppel Alex Hunger/Martin Knöpfel musste einen Satzverlust hinnehmen.

 

Oben spielte Kevin Kors gegen den Spitzenspieler Gerwarth, Nach einer 2:0 Führung musste er doch noch bis in den Endscheidungssatz. Er behielt aber die Nerven und war in den wichtigen Momenten da, sodass er den fünften Satz zu 11:7 gewann. Alex spielte gegen das Nachwuchstalent der Essener SG, ließ ihm aber keine Chance und gewann klar ohne Satzverlust. In der Mitte spielte Christian Kusenberg und Christoph „Waschi“ Wiedemeier ebenfalls stark auf und ließen auch ihren Gegner keine Chance. Mit einer 7:0 Führung betraten Martin und Thomas Krause die Boxen. Martin, nach langer Zeit wieder genesen, spielte gegen die Noppe seines Gegners sehr überlegt und gewann ebenso zu Null. Thomas hatte mit dem offenen Spiel von Luis Alberto keine großen Probleme, sodass das ein oder andere Mal die Rückhandrakete einschlug. Auch Thomas gewann souverän 3:0.


Damit stand das Endergebnis von 9:0 Punkten und 27:4 Sätzen fest. Mission I von III zum Erreichen der Relegation ist gelungen.

Das nächste Sonntagspiel findet am 02.April in Dellwig statt. Hier heißt es noch einmal Vollgas geben und den Relegationsplatz sichern. Die beiden Konkurrenten um den Relegationsplatz haben an diesen Spieltag keine Punkte geholt, sodass nur noch ein Sieg für das Erreichen von Platz zwei ausreicht. Anschlag ist um 10:00 Uhr.

25.03.2017 | Schüler beenden bärenstarke Rückrunde mit Unentschieden

 

Am Samstagmittag war die Nachwuchsabteilung aus Werden zu Gast. Laut der Tabellensituation sollte es schnell gehen, was schlussendlich täuschte. Der SGS-Nachwuchs spielte mit Erik Feldhordt, Nils Mattern, Justin Laudan und Noah Sinthern.


Die Jungs gewannen beide Doppel. Im Einzel konnte Erik seinem Gegner nicht gefährlich werden und verlor 3:1. Nils hingegen haderte mit seinem eigenen Spiel, kämpfte sich aber von Satz zu Satz heran, verlor dennoch im fünften zu 7:11.

Dann waren Justin und Noah an der Reihe. Justin brauchte den ersten Satz, um sich an das Spiel des Gegners zu gewöhnen, gewann dann die Sätze zwei und drei deutlich. Nun kam die Phase des Nachdenkens. Geht er tatsächlich zu Null durch die Rückrunde? Den vierten verlor er zu 7:11 und im fünften lag er 10:9 hinten, währte einen Matchball ab und verlor schlussendlich doch noch 12:10. Dies sollte die einzige Niederlage in der Saison für ihn sein. Erik konnte sein zweites Einzel souverän gegen Marcel Isenberg gewinnen. Dafür brauchte er vier Sätze, aber der Punktgewinn war nie in Gefahr.


Noah gewann anschließend sein erstes Einzel nach Startschwierigkeiten im fünften zu 5:11. Nils konnte dem sehr guten Nachwuchstalent von Werden in seinem zweiten Einzel nicht gegenhalten und verlor nach nur drei Sätzen. Justin machte seine Sache im zweiten Einzel besser und gewann es ungefährdet 3:0. Noah musste seinem Gegner im letzten und entscheidenden Spiel nach vier Sätzen gratulieren. Alles in allem eine ordentliche Mannschaftsleistung.

Gratulation zur Meisterschaft! In der Sommerpause wird nun weiter Stärken und Schwächen der Jungs gearbeitet.

24.03.2017 | 5. Herren wieder erfolgreich in der Fremde

Die 5. Herren war zu Gast bei RuWa Dellwig. Das Spiel sollte eine klare Angelegenheit werden. Die Doppel gingen beide an das Schönebecker-Team.

Tristan Breil verlor sein erstes Einzel, konnte aber im späteren Verlauf des Spiels sein zweites Einzel im fünften Satz gewinnen. Matchwinner an diesem Abend war eindeutig Klaus Wiktor. Er gewann alle seine Spiele, zweimal deutlich mit 3:0 und einmal im fünften Satz zu 11:9. Tolle Leistung!

Unser Nachwuchstalent Nils Mattern, heute zum ersten im Herrenbereich am Start, war in ersten Einzel noch sehr verhalten und nervös. Dies hatte zu Folge, dass er seinem Gegner nach vier Sätzen gratulieren musste. Sein zweites Einzel konnte er hingegen für sich entscheiden und holte den siebten Punkt für die SGS.

Michael Kwasniok verlor sein erstes Einzel sehr undankbar mit 3:0, zweimal in der Verlängerung. Er konnte aber am Ende mit seinem Sieg den Schlusspunkt des Abends setzen. Endstand: 8:2 Punkte und 26:16 Sätze für die SGS.

Somit endet die Saison mit dem 2. Tabellenplatz. Gratulation zu dieser tolle Leistung. Daumen hoch…

24.03.2017 | 24.03.17 | Abstieg, Relegation oder Nichtabstieg? Wahnsinniges Finale der 3. Herren

Mit einem grandiosen 9:3 Erfolg gegen den Tabellendritten aus Werden schafft die 3. Herren den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Ohne einen Sieg würde es ganz eng werden. Denn die Tabellennachbarn Dellwig und Stadtwald hatten zur selben Zeit ihr alles entscheidendes Spiel gegeneinander. Dieses endete überraschenderweise 9:6 für Dellwig. Hätte die SGS heute verloren, wäre sie abgestiegen. So darf sich die Dritte nun entspannt zurücklehnen und den Dellwigern in der Relegation die Daumen drücken (Ihr schafft das!). Die bis zu diesem Spieltag auf Platz 8 stehenden Stadtwälder steigen nun als Tabellenletzter ab.

 

Nun aber zum Spielverlauf: Doppel eins (Philipp Busse/Torben Lander) zeigte eine schwache Leistung und verlor 1:3. Doppel zwei (Daniel Hoppen/Christoph Pieper) und drei (Horst Gensty/Thomas Grunert) konnten hingegen souverän punkten.

Dann ging es weiter im obenren Paarkreuz. Philipp und Torben konnte ihre schwache Leistung aus dem Doppel hinter sich lassen und gewann ihre Einzel gegen starke Gegner. Es stand nun also 4:1. Danach war Daniel an der Reihe. In einem nervenaufreibenden Spiel, dass dreimal in die Verlängerung ging, konnte sich der Werdener Kontrahent knapp durchsetzen. Daniel schaffte es jeweils im vierten und fümften Satz einen 6:10 Rückstand aufzuholen. Im letzten Satz unterlag er seinem Gegener dann aber 10:12.

Die nächsten drei Einzel gingen alle an die SGS. Zunächst zeigte Christoph in einem Vier-Satz-Spiel eine prima Leistungen, ehe ihm Horst und Thomas folgten. Horst ließ seinem Gegner in drei Sätzen wenig Chacen. Thomas musste aber über die gesamte Dinstanz gehen. Nach 0:2 Rückstand drehte er sein Spiel. Spielstand 2:7. Für die Relegation brauchten die Schönebecker nun noch einen Sieg. Aber wieso einen Punkt an diesem Abend mitnehmen, wenn es zwei sein könnten?


Es ging also in die zweite Hälfte. Brett eins gegen Brett eins. Philipp ließ seinem Gegner keine Chance und bestätigte seine Leistungssteigerung der vergangenen Wochen. Torben musste seinem Gegenüber dann leider gratulieren. Nun war es an Daniel den Schlußpunkt zu setzen. In drei Sätzen gewann er sein Spiel. Endstand 9:3.


Mit dieser starken Mannschaftsleistung unterstrich die 3. Herren, dass sie zu Recht die Klasse gehalten hat. Nach einer verkorksten Hinrunde, in der das Team nur zwei Punkte erzielte, lief die Rückrunde deutlich besser. In der zweiten Saisonhälfte schaffte das SGS-Team sieben Zähler. Es waren allerdings einige knappe Spiele dabei, in denen hätte gepunktet werden müssen. Insgesamt war es aber eine klasse Leistung.

24.03.2017 | Damen gewinnen ihr letztes Sasionspiel mit 8:2 und bestätigen ihre bestechende Form

Bei unseren Damen kam der Gast aus Wuppertal. In diesem Spiel stand für beide Mannschaften der Spaßfaktor im Fokus, da die Tabellenplätze bereits vor dem letzten Saisonspiel feststanden. Unsere Mädels wollten trotzdem die starke Leistung aus den vorherigen Spielen bestätigen und Selbstvertrauen für die Aufstiegsrelegation tanken. Zum Spielverlauf gibt es nicht viel Spannendes zu berichten. Die Doppel wurden souverän gewonnen. Simone Rogalla und auch Victoria Falkenhagen mussten ihren ersten Gegnerinnen nach vier Sätzen gratulieren. Alle anderen Spiele konnten die Damen sehr dominierend und locker mit 3:0 gewinnen. Das Spielergebnis fiel dadurch auch sehr deutlich mit 8:2 Spielen und 26:7 Sätze für die SGS-Ladies aus.

In der gesamten Rückrunde spielten die Damen eine 10:1 Doppelbilanz und eine 52:18 Einzelbilanz. Gratulation für eine sehr gute Saison und für die gelungene Bestätigung des Vorrundenergebnisses.
 
Die Relegation wird am ersten Wochenende im Mai stattfinden. Wir werden Euch zeitnah (in den Osterferien) hier informieren. Also nochmal Kraft tanken und ab durch die Relegation… ;)

23.03.17 | 2. Herren beendet den Ligaalltag mit einer 7:9 Niederlage

Am Donnerstagabend ging die Reise für unsere 2. Herren nach Post Telekom Essen. Die Ausgangslage war klar. Post musste punkten, um den Abstieg zu vermeiden und bei der Zweiten war der Relegationsplatz bereits gesichert.

 

Ersatzgestärkt ging es mit einer 1:2 Doppelbilanz nicht gut los. Lediglich das Doppel Volker Notthoff / Michael Kachel konnten ihr Spiel mit 3:0 gewinnen. In den Einzeln kam es dann zum offenen Schlagabtausch. Marcel Stifter gewann im vierten Satz und im gleichem Zug verlor Volker gegen Staude denkbar knapp nach vier Sätzen.

 

Unser mittleres Paarkreuz musst dann gemeinsam dem Gegner zum Sieg gratulieren. Hier konnten die Jungs kein Spiel für sich entscheiden, somit bauten die Postler ihre Führung auf 5:2 aus. Nun lag der Druck auf dem unteren Paarkreuz - heute mit den Micha´s aufgestellt. Michael Stockhauen verlor nach wirklich tollem, engagierten Spiel gegen Zhong-Martes mit 3:1. Der wiedererstarkte, mit Selbstvertrauen getankte Michael Kachel, wusste die Sache besser zu machen und gewann sein Einzel mit 3:1. Zwischenstand 6:3 für Post. Zu diesem Zeitpunk realisierten die Postler, dass heute Abend der sichere Klassenerhalt mit einem Sieg möglich ist.

[Michael Stockhausen in Aktion gegen Joe Zheng-Mertes]

 

Nun sollte es spannend werden. Von den folgenden sechs Paarungen gingen fünf über die volle Distanz. Oben konnten die beiden Schönebecker die Angelegenheit mit nur zwei Punkten unterschied für sich entscheiden. Jörg Reimus verlor ebenso knapp 8:11 im Fünften. Bernd in der Weide holte, nach „nur“ vier Sätzen den Anschlusspunkt zum 7:6. Im unteren Paarkreuz verlor Micheal Stockhausen mit 11:9 im Entscheidungssatz. Am Nachbartisch spielte Michael Kachel hervorragend auf und bestätigte seine Form mit dem nächsten Punktgewinn. Also musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen.

In diesem mobilisierten die vier Jungs ihre Kräfte. Der erste Satz ging deutlich zu sechs an die Postler. Im zweiten Satz kämpften sich die beiden SGSler zurück und holten in der Verlängerung den Satzausgleich. Der dritte Satz ging etwas glücklich mit 11:9 wieder an die Postler. Diese nahmen den Rückenwind mit in den letzten Satz und gewannen auch diesen klar mit 11:5. Damit stand das Endergebnis mit 9:7 Punkten und 36:32 Sätzen für Post Telekom fest. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zum direkten Klassenerhalt. Nach dem heißen Kampf war der Sieg verdient!


Die 2. Herren wird an den Aufstiegsrelegationsspielen im Mai teilnehmen. Also am Ball bleiben und weiter trainieren. Es folgt ein hartes Wochenende mit vielen Spielen und starken Gegner. Alles Gute für die Spiele, in diesem Sinne ab durch die Relegation… ;)

22.03.2017 | 4. Herren gewinnt ihr letztes Saisonspiel deutlich und sichert sich so einen guten mittleren Tabellenplatz

Im letzten Heimspiel der Saison war die Drittvertretung aus Katernberg zu Gast an der Heißener Str. Die 4. Herren legten einen Traumstart hin und gewannen alle drei Doppel. Lediglich das Doppel Thomas Grunert/Dirk Potalla musste über die volle Distanz und gewannen denkbar knapp mit 11:9 im fünften Satz.


Im Oberen Paarkreuz ging es dann schnell. Thomas und Ulrich Eumann gewannen ihre Spiele ganz sicher mit 3:0.

In der Mitte machte es Michael Stockhausen dann am spannendsten. Er konnte erst in der Verlängerung des fünften Satzes die Entscheidung herbeiführen. Bis auf den dritten Satz wurden alle Sätze mit lediglich zwei Punkten unterschied gestaltet. Dies war das engste und intensivste Spiel des heutigen Abends.

Sven gewann nach vier Sätzen. Das untere Paarkreuz machten es Thomas und Ulrich nach. Demnach gewannen beide ohne Satzverlust. Das Spiel endete mit 9:0 Punkten und 27:6 Sätze für die 4. Herren. Daumen hoch… Gratulation für die gute Leistung zum Saisonende.

Nach der Hinrunde standen die SGS-Jungs noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, und hatten gerade einmal fünf Zähler auf der Habenseite. Nach engagiertem Training und dem unbedingten Willen steht am Ende ein guter Mittelfeldplatz fest. Dies war eine tolle Rückrunde. Gratulation, weiter so in der kommenden Saison.

20.03.2017 | Ziele zum greifen nah – der verrückte 19. Spieltag aus SGS-Sicht

Die Tabelle der 1. Herren

So lief der 19. Spieltag:

 

Am Freitagabend setzte sich die 1. Herren im Kampf um Tabellenplatz 2 gegen die Zweitvertretung aus Altenessen mit 9:4 in heimischer Halle durch. Franz-Sales-Haus ist dadurch uneinholbar erster und steht als Aufsteiger der Bezirksklasse fest. Zu diesem Zeitpunkt lag unsere 1. Herren auf Rang 2, jedoch komplettierte Mülheim durch die Spielverlegung erst am 20.03.2017 den 19. Spieltag. Allen war klar, dass Mülheim in den letzten vier Spielen einen Punkt liegen lassen muss, sodass die 1. Herren aus eigener Kraft Rang 2 erobern kann. Sowohl Mülheim als auch Post Telekom spielten in Bestbesetzung. Am Ende steht das Traumergebnis für die SGS fest: 8:8 Unentschieden! Die SGS belegt nun Rang 2, wird vom Jäger zum gejagten. Jetzt nur keine Federn lassen und die letzten drei Spiele gewinnen.

 

Unsere 1. Damen konnte gegen Kupferdreh zwei wichtige Punkte für das Erreichen des 2. Tabellenplatzes einfahren. Demnach sind sie nicht mehr einholbar und können im letzten Spiel gegen Wuppertal frei aufspielen. Das Erreichen des Relegationsplatzes ist ein toller Erfolg. Herzlichen Glückwunsch für die fabelhafte Leistung.


Die 2. Herren sicherte sich unter der Woche den ebenfalls den 2. Tabellenplatz und darf so an den Relegationsspielen um die Kreisliga teilnehmen. Angesichts der bisherigen Saison und der Verletzungsausfällen einiger unserer Jungs ist das ein toller Erfolg. Wir drücken Euch die Daumen bei der Bonusrunde und unterstützen Euch tatkräftig.

 

Die 3. Herren hat einen riesigen Schritt Richtung Nicht-Abstieg gemacht. Im Nachbarschaftsduell gegen Dellwig konnte das Team die so wichtigen zwei Punkte einfahren. Damit stehen sie nach langer Zeit wieder auf dem Relegationsplatz für den Klassenerhalt. Am Freitag muss zu Hause gegen Werden gepunktet werden, um das Minimalziel Klassenerhalt noch zu erreichen. Wir sind da und peitschen Euch nach vorne Jungs.

 

Die 4. Herren gewinnt beim direkten Tabellennachbarn und baut den Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auf drei Zähler aus. Das war ein ganz wichtiger Sieg. Es muss aber weiter gepunktet werden. Die Verfolger werden sicher noch den ein oder anderen Punkt einfahren. Am 22.03 spielen unsere Jungs gegen Katernberg und versuchen den Abstand weiter zu vergrößern. Gutes Gelingen.

 

Die 5. Herren gewinnen gegen Kray ein wichtiges Spiel um Platz 2. Bei einem Spiel weniger wurde damit der 2. Tabellenplatz gesichert und das letzte Spiel in Dellwig kann ganz entspannt angegangen werden. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. Weiter so!

18.03.2017 | SGS-Nachwuchs erkämpft sich leistungsgerechtes Remis bei TUSEM

 

Zu Gast bei der Nachwuchsschmiede von Tusem Essen stand schnell fest, dass es ein sehr knappes Match werden wird. Das Doppel gewannen die Schönebecker Nils und Erik zügig und brachten so die Führung. Philipp und Noah mussten dem riesigen Talent Tim Tönges hingegen jeweils nach nur drei gespielten Sätzen gratulieren. Der kleine Mann (8 Jahre) steuerte zwei der fünf Tusemer Punkte bei. Nils verlor sein erstes Spiel zudem denkbar knapp im Entscheidungssatz.

Sein zweites Einzel gewann er aber souverän. Noah und Philipp gingen an diesem Spieltag leider leer aus, wobei Philipp in seinem zweiten Einzel sogar zwei Matchbälle für die SGS-Jungs auf dem Schläger hatte. Leider wusste sein Gegner eine bessere Antwort und drehte das Spiel von 8:10 auf 12:10. Das Spielergebnis war schlussendlich ein leistungsgerechtes Remis

Die Meisterschaft ist dank des sehr guten Starts der fünf SGS-Jungs frühzeitig entschieden gewesen, sodass das letzte Spiel gegen Werden entspannt angegangen werden kann.

 

Anschlag ist am 25.03.2017 um 15:00 Uhr in heimischer Halle.

17.03.2017 | 1. Herren sammelt weitere Punkte für den möglichen Aufstieg

 

Der Freitag war ein guter Tag für die 1. Herren. Das Ziel Platz 2 ist in greifbarer Nähe. Nach einem starken 9:4 Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Altenessen spielt die SGS weiterhin im Aufstiegsrennen mit.

 

Vor dem Spiel war allen in der Halle bewusst, dass Schönebeck nur ein Sieg helfen würde, um weiter im Rennen um die Relegationsspiele zur Bezirksliga mitmischen zu können.

 

Diese Anspannung legte sich recht schnell. Die Doppel Alex Hunger / Marcel Stifter und Kevin Kors / Christian Kusenberg gewannen ihre Spiele souverän und brachten die SGS in Führung. Leider verlor das Doppel Thomas Krause / Christoph Wiedemeier doch recht klar gegen ein starkes Doppel aus Altenessen.

Im Einzel hielt der Trend der letzten Wochen der beiden SGS-Spitzenspieler an: Am Ende des Tages steht ein deutliches 4:0 im oberen Paarkreuz mit nur einem Satzverlust zu Buche.
 
In der Mitte war im ersten Durchgang für unsere beiden Schönebecker Jungs leider kein Punkt zu holen, wobei Christian denkbar knapp verlor.

 

Dafür drehten aber beide im zweiten Durchgang mächtig auf und steuerten jeweils einen Punkt zum Erfolg der Mannschaft bei.

Das untere Paarkreuz bestand wie schon in den vergangenen Wochen aus Thomas und Marcel. Hier teilten sie sich die Punkte mit den Altenessenern.

 

Mit diesem Erfolg 9:4 Erfolg zieht die SGS an den Altenessenern vorbei und steht nur noch einen Punkt hinter Mülheim. Das Team aus der Nachbarstadt spielt allerdings in den nächsten drei Spielen gegen Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Der 1. Herren stehen hingehen nur noch Spiele gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel bevor. Es darf also weiter gehofft werden.

 

Die Halle war wieder proppe voll, um das Team nach vorne zu peitschen. Auch die Jungs von Franz-Sales-Haus waren da und konnten sich nach dem Schönebecker Sieg über den nun feststehenden Aufstieg freuen. Von unserer Seite einen herzlichen Glückwunsch an die Steeler Str.

17.03.2017 | 3. Herren ergreift den letzten Strohhalm 

 
Mit einem 9:2 Erfolg bei DJK Dellwig III sichert sich die 3. Herren die allerletzte Chance auf den Klassenerhalt. Die beiden Nachbarvereine tauschten nach diesem Spiel die Tabellenplätze. Die SGS belegt nun den vorletzten Platz, der zur Relegation berechtigt. 
 
Nach einem etwas zittrigen Beginn mit 2:1 nach den Doppeln musste nur noch Christoph Pieper seinem Dellwiger Kontrahenten gratulieren. Alle anderen Einzel gingen an die SGS. 
 
Wie bereits im Spiel zuvor gegen Katernberg konnte das obere Paarkreuz vier Punkte beisteuern. 
 

Die Form muss nun konserviert werden und beim letzten Saisonspiel gegen Werden wiederholt werden. Anschlag ist Freitag, 24.03.2017, 19:30 Uhr, in heimischer Halle.

15.03.2017 | 5. Herren gewinnt ihr Heimspiel gegen Kray mit 8:4.

 

Die Jungs der 5. Herrem sicherten sich mit dem Sieg gegen DJK SV Kray III gestern Abend den 2. Tabellenplatz.

 

Und so lief das Spiel:

Die Doppel haben sich beide Teams geteilt. Oben verlor dann Klaus Wiktor sein erstes Spiel, wohingegen Christian Ehrlich seinen Gegner in vier Sätzen niederringen konnte. Die beiden folgenden Spiele von Tristan Breil und Michael Kwasniok waren die Schlüsselspiele für den Ausgang des Spiels. Tristan gewann nach vier Sätzen. Michael hingegen konnte seinen Punkt erst im Entscheidungssatz einfahren. Klaus konnte seine beiden weiteren Spiele klar gewinnen. Ebenso gewann Tristan sein zweites Einzel, wo Nervenstärke gefragt war, knapp in vier Sätzen. Michael und Christian hingegen mussten ihren Gegnern gratulieren und verloren nach fünf bzw. vier Sätzen. Demnach stand das Endergebnis von 8:4 fest.          

 

Das letzte Saisonspiel findet am Freitag, 24.03.2017, bei RuWa-Dellwig statt. Anschlag ist hier um 19:00 Uhr.

14.03.2017 | 2. Herren sichert sich Relegationsplatz zur Kreisliga

 

Am Dienstagabend war die dritte Mannschaft der Essener SG 99/06 zu Gast. Die SGS musste bei diesem Spiel auf Verletzten Frank Gerig und Bernd in der Weide verzichten. Als Ersatz durften Horst Gensty und Michael Kwasniok ran. [Vielen Dank für den Einsatz!]

 

Der Spielverlauf ist schnell erläutert: Eine Führung von 2:1 aus den Doppeln und zwei schnellen Punkten von Marcel Stifter und Volker Notthoff brachten die Jungs auf die Siegesstraße. Jörg Reimus verlor sein Einzel unglücklich im fünften Satz. Danach folgten zwei weitere Punkte von Christoph Zaika und Horst. Michael war dem Noppenbelag seines Gegners nicht gewachsen und musste nach nur drei Sätzen gratulieren. Anschließend folgte Marcels sicheres Fünfsatzspiel, ehe Volker zum letzten Mal an diesem Abend dem Gegner gratulieren musste. Jörg gewann souverän in drei Sätzen und Christoph machte nach fünf Sätzen den Sack zu.

 

Gratulation an dieser Stelle für eine sehr gute Mannschaftsleistung. Mit vielen Verletzungen, Ausfällen und Ersatzstellungen konnten die Jungs das Saison-Ziel dennoch frühzeitig erreichen.

 

Das letzte Saisonspiel findet am Donnerstag, 23.03.2017, bei Post- und Telekom Essen statt. Anschlag ist hier um 19:30 Uhr.

 

Vorschau: Wir werden bei den Relegationsspielen für Stimmung sorgen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

13.03.2017 | 4. Herren mit wichtigem 9:4 Erfolg in Stadtwald

 

Im Montagsspiel gegen Stadtwald konnte die 4. Herren einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Das Team legte los wie die Feuerwehr. Alle drei Doppel gingen auf das Konto der SGS. Oben verlor dann allerdings Uli Eumann in vier Sätzen. Thomas Grunert gewann sein Spiel souverän und stellte die Drei-Punkte-Führung wieder her. In der Mitte gewann Sven Goreglad mit einer tollen Leistung und erhöhte somit auf 5:1. Diese Siegesserie konnten Michael Stockhausen und Ralf Borwski leider nicht weiterführen, sie verloren beide in drei Sätzen. Das Spiel drohte zu diesem Zeitpunkt noch einmal spannend zu werden. Michael Kachel komplettierte den ersten Durchgang und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Das hatte einen klaren und sicheren Sieg in drei Sätzen zu Folge. Führung auf 6:3 ausgebaut.

 

In der zweiten Runde wurde es dramatischer. Von vier Spielen konnten die Jungs drei im Entscheidungssatz gewinnen, einzig Michael Stockhausen verlor knapp in drei Sätzen.

 

Mit diesem 9:4 Sieg baut die 4. Herren zunächst den Abstand auf die Konkurrenz aus. Trotzdem gilt man noch als gefährdet und muss das Ziel Nichtabstieg weiter fokussieren.

 

Vorschau:

Am Dienstag, 21.03.2017, empfängt das Team die Sportkammeraden aus Katernberg. Anschlag ist um 19:30 Uhr. Hier gilt es an die Leistung anzuknüpfen und einen weiteren Schritt zum Klassenerhalt zu machen.

12.03.2017 | 1. Herren erkämft sich wichtigen Punkt beim Tabellen-führer Franz-Sales-Haus

 

Der wichtige Punktgewinn lässt die Schönebecker Aufstiegchancen am Leben.

Der Traum vom großen Comeback geht also weiter.

 

Am Sonntagmorgen spielte die 1. Herren beim bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer DJK Franz-Sales-Haus Essen. Vor dem Spiel war klar, dass mindestens ein Punkt her musste, um Platz zwei noch zu erreichen. Dieser Platz berechtigt zur Relegation für die Bezirksliga. Dementsprechend war die Halle an der Steeler Str. gefüllt mit SGS-Fans, die das Team nach vorne peitschten.

 

Das Spiel begann nicht sonderlich erfreulich. In den Doppeln starteten die SGS-Jungs mit 1:2, wobei gerade Christian Kusenberg und Kevin Kors wenige Chancen hatten.

 

Aber sei es drum, danach ging die Post ab. Kevin gewann nach 0:2 Satzrückstand mit einer überragenden Leistung gegen den Spitzenspieler von FSH, Papies, mit 3:2. Auch Alex Hunger zog mit einem 3:0 mit. Christian quälte sich hingegen zur Schönebecker 4:2 Führung. Als dann auch noch Christoph Wiedemeier gewann, sah es nach einer faustdicken Überraschung aus. 5:2 Führung für die SGS.

 

Thomas Krause baute den Vorsprung sogar noch aus. Marcel hingegen verlor sein Match recht klar. Also 6:3 zur Halbzeit. Damit hatte niemand gerechnet.

 

Nun wendete sich das Blatt aber. Alex verlor ganz knapp Papies. Kevin spielte dann souverän das 7:4 heraus. In der Mitte musste Christian nach 9:11 im fünften Satz seinem Gegner gratulieren. Also nur noch 7:5.

 

Thomas war dann gegen den starken Sprenger absolut chancenlos und auch Marcel lag bereits mit 9:2 Punkten im fünften Satz hinten. Aber anders als in der Hinrunde drehte Marcel jetzt nochmal auf. Nach einem grandiosen Kampf schaffte er die Sensation und gewann sein Spiel. Somit stand es also 8:7 und der ersehnte Punktgewinn war vor dem Schlussdoppel im Sack.

Im Doppel waren Kevin und Christian bis zum fünften Satz absolut gleichwertig. Doch in genau diesem verloren die beiden jegliche Konzentration und das Doppel ging verloren.
 
Am Ende des Tages waren die SGS-Jungs aber überglücklich dem Tabellenführer den ersten Punkt abgeluchst zu haben. Damit lebt der Traum vom Aufstieg weiter.

 

Das war nicht nur eine riesige Mannschaftsleistung, sondern auch eine Vereinsleistung. Die Auswärtsfans waren nämlich lautet als die Heimfans!

04.03.2017 | Schüler gewinnen 7:3 und behaupten die Tabellenspitze

 

Die Schülermannschaft behauptet mit einem starken 7:3 Erfolg gegen TTV DJK Altenessen den ersten Tabellenplatz.

 

Da die Gäste nur zu dritt antraten, gab es heute nur ein Doppel. Erik Feldhordt und Nils Mattern gewannen das Doppel mit 3:1. Auch die nächsten drei Spiele gingen an die SGS. Justin Laudan gewann sein Match locker mit 3:0. Erik hatte es dagegen schwerer und setzte sich erst im fünften Satz mit 11:13 durch. Nils hatte wiederum wenige Schwierigkeiten und gewann 3:0. Noah Sinthern musste sich dann im Anschluss 1:3 geschlagen geben.


Dann war Erik wieder an der Reihe. Wie schon in seinem ersten Spiel musste er bis in den fünften Satz gehen, gewann diesen dann 11:5. Die beiden nächsten Spiele von Noah und Nils gingen dann an die Gäste aus Altenessen. Erik und Justin machten dann jeweils mit einem Sieg den Deckel auf das Spiel.


Erneut eine super Leistung unseres Nachwuchses. Weiter so!

03.03.2017 | 1. Herren mit Pflichtsieg gegen TV Eintracht Frohnhausen

 

Am Freitagabend revanchierte sich die 1. Herren gegen die Frohnhausener für das Hinspiel mit einem Kantersieg. Die Doppel gingen wie gewohnt mit 2:1 an Schönebeck. Alex gewinnt anschließend klar in drei Sätzen gegen Griess. Kevin und Christoph konnten ihre Spiele jeweils zu 9 im fünften Satz denkbar knapp gewinnen. Christian brauchte auch fünf Sätze. Den letzten konnte er jedoch mit 11:4 für sich entscheiden. Thomas hingegen spielte Reich an die Wand und gewann souverän nach drei Sätzen. Ersatzspieler Daniel fand kein probates Mittel gegen die Sicherheit von Rinek und verlor sein Spiel. Es folgten die Paarungen im oberen Paarkreuz, wo Alex das fünfte Fünfsatzspiel für die SGS (wieder zu 9) entscheiden konnte. Kevin steuerte dann den Punkt zum Endstand von 9:2 unspektakulär nach drei Sätzen bei.


Am 12.03.2017 kommt es nun zum richtungsweisenden Spiel beim Spitzenreiter der Bezirksklasse Franz-Sales-Haus. Hier müssen die Jungs mindestens einen Punkt entführen, um die Chance auf Rang zwei zu wahren. Um Unterstützung wird dringend gebeten. Anschlag ist um 11:00 Uhr in FSH.

19.02.2017 | SGS Pokal-Trio scheidet in Langenfeld aus

 

SGS Pokal-Trio scheidet im Halbfinale gegen Langenfeld aus

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Dreier-Pokals. Mit einem überragenden Sieg über die eine Liga höher spielenden Falken Rheinkamp konnte sich das Pokal-Trio Alexander Hunger, Kevin Kors und Christian „Kusi“ Kusenberg im Januar für das heutige Halbfinale gegen TTG Langenfeld II qualifizieren. Das Ligaspiel vom Vortag noch in den Knochen, waren trotzdem alle heiß auf das Match gegen den Tabellenführer der Bezirksliga. Insgesamt waren rund 20 Zuschauer in die Langefelder Turnhalle gekommen.


Als erster Schönebecker musste Kusi an die Platte. Nachdem er den ersten Satz verlor, drehte er auf und gewann die folgenden drei Sätze jeweils mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung. Er spielte ganz stark gegen die Langenfelder Nummer eins auf. Alex musste sich anschließend gegen den Zweier mit 1:3 geschlagen geben. Das dritte Einzel ging dann auch an den Gastgeber. Kevin kam gar nicht ins Spiel und verlor sein Match relativ klar 0:3.


Mit einem 2:1 Rückstand ging es ins Doppel. Das sonst so starke Doppel Eins der 1. Herren, Kors/Kusenberg, zeigte heute keine Spitzenleistung. Allerdings gingen die vier gespielten Sätze relativ knapp aus. Die Langenfelder sicherten sich somit das 3:1.


In der zweiten Hälfte spielte Alex gegen den Spitzenspieler der Langenfelder und konnte ihm sein Spiel nicht aufzwingen. Somit musste er sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Alles in allem war es eine tolle Leistung der Drei. Mit etwas mehr Glück und einer besseren Tagesform wäre sogar mehr drin gewesen.


Wir gratulieren den Langenfeldern zum Finaleinzug und bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung aus Schönebeck. Ab jetzt steht die Liga im Vordergrund. Gemeinsam Kämpfen für Platz zwei!

18.02.2017 | 1. Herren weiter auf Kurs und siegt in Freisenbruch mit 9:7


Am Samstag kam es zum zweiten Paukenschlag in der Rückrunde. Nach dem wichtigen Erfolg über Mülheim, musste ein weiterer Schritt gemacht werden. In Freisenbruch mussten zwei Punkte her, um noch die Möglichkeit auf Rang zwei aufrecht zu halten. Nun zum Spielverlauf:

 

Die Doppel liefen nach Plan und die Jungs gingen mit 2:1 in Führung. Im Oberen Paarkreuz ging es schnell und Alex punktet souverän, jedoch Kevin musste Hoff nach drei Sätzen gratulieren. In der Mitte ging es ausgeglichen weiter. Christoph spielte sehr gut, konnte sich aber lediglich mit einem Satzgewinn belohnen. Christian hingegen gewann deutlich gegen Brohl. Im unteren Paarkreuz wurden sich ebenfalls die Punkte geteilt. Thomas gewinnt dreimal zu 6 und genauso deutlich verlor Marcel gegen den sehr starken Opitz.

 

Zur Halbzeit stand es 5:4 für uns. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir bereits, dass es ein ganz enges Spiel werden wird.   

 

Alex und Kevin konnten ihre zweiten Spiele unspektakulär gewinnen und somit die Führung ausbauen. In der Mitte musste Christoph Brohl nach vier Sätzen gratulieren. Christian hingegen spielte wie im Rausch und kämpfte Völkel Junior nach fünf Sätzen nieder. Dies war ein sehr intensives und spannendes Spiel. Leider konnten unten weder Thomas noch Marcel den Siegpunkt einfahren.

 

Also kam es nach ca. drei Stunden zum Abschlussdoppel. Das Schönebecker Duo musste in der gesamten Saison erst einmal gratulieren, also war die Zuversicht vorhanden. Der erste Satz ging zu 9 verloren. Im zweiten Satz währten die beiden sogar einen Satzball ab und verwandelten den ersten zum Satzausgleich. Der dritte Satz ging zu schnell an die Freisenbrucher. Danach spielten die beiden wie entfesselt und gewannen die Sätze vier und fünf deutlich. Am Ende steht das Ergebnis 9:7 und 32:28 Sätze für die 1. Herren.

 

Mit diesen Sieg und dem Ausrutscher der Mülheimer ist es gelungen auf den 3. Tabellenplatz vorzurücken.

03.02.2017 | 1. Damen werden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegen gegen ESV Wuppertal West

 

Zeitgleich mit der 3. Herren empfing die Schönebecker Damenmannschaft den ESV Wuppertal West. Das Spiel nahm nach den Doppeln eine rasante Entwicklung, sodass der Sieg schnell nicht mehr zu nehmen war. Acht Punkte am Stück gingen an Schönebeck. Den achten Punkt steuerte Iris Holzgrebe in einem spannenden und sehr umkämpften Fünfsatzspiel bei. Die Spiele neun und zehn (von Victoria Falkenhagen und Petra Demme) gingen dagegen nach voller Distanz an die Gegnerinnen aus Wuppertal. Somit siegte die 1. Damen verdient mit 8:2 Punkten.  

 

Mit diesem Sieg halten die Schönebeckerinnen den Vorsprung vor Stoppenberg II. Am 09. Februar geht es bereits auswärts in Heiligenhaus weiter. Hier müssen die Punkte ebenfalls eingefahren werden, um weiterhin einen Spitzentabellenplatz zu belegen. Derzeit belegt die SGS den zweiten Tabellenplatz.

03.02.2017 | 3. Herren mit wahnsinniger Aufholjagd gegen DJK Adler Union Frintrop VI

 

Es sah schon nach der nächsten Niederlage für die 3. Herren aus. Aus Schönebecker Sicht stand es 5:8. Den Gästen, DJK Adler Union Frintrop VI, fehlte nur noch ein Punkt, um den berühmten Sack zu zumachen. Das sollten sie aber nicht schaffen.

 

Nach den Doppeln stand es 1:2. Nur Doppel drei, Horst Gensty und Thomas Grunert, konnte punkten. Wenig erfolgreich ging es erst einmal weiter. Das obere Paarkreuz, Philipp Busse und Torben Lander, verlor seine Spiele. Dann waren Daniel Hoppen und Horst Gensty an der Reihe. Gewohnt zuverlässig gewannen beide ihre Matches. Thomas und Ersatzmann Uli Eumann konnten hingegen nicht punkten. Auch Philipp konnte sein zweites Einzel nicht siegreich gestalten.

 

Es sah also nicht gut aus. Zwischenstand 3:7. Nun kam aber die Stunde der Schönenecker: Torben, Daniel, Thomas und Uli gewannen ihre Spiele. Lediglich Horst musste sich geschlagen geben. Neuer Zwischenstand: 7:8.

 

Es ging also ins Abschlussdoppel. Philipp und Torben mussten gegen Löhr und Schnacke ran. Mit einer tollen Leistungssteigerung gegenüber ihrem ersten Doppel gewannen sie glatt 3:0 und erzielen so den finalen Punkt. Endstand also ein verdientes 8:8 Unentschieden.

03.02.2o17 | 1. Herren siegt weiter...

 

Im Nachbarschaftsduell mit RuWa Dellwig gelang der 1. Herren wieder ein 9:2 Erfolg. Lediglich das Doppel Alex Hunger/Marcel Stifter und Christoph Wiedemeiers Einzel gingen an die Hausherren aus Dellwig. Kevin Kors musste sich im Einzel gegen Wentzel strecken und konnte im fünften Satz den Schusspunkt setzen. Danke an Marcel für die Bereitschaft uns immer wieder als Ersatzmann auszuhelfen.

 

Das nächste Spiel findet in heimischer Halle am 10. Februar um 19:30 Uhr statt. Zu Gast sind die Spieler vom Post- und Telekom-SV Essen.

01.02.2017 | 4. Herren verliert Zuhause gegen TUSEM Essen

 

Die 4. Herren empfing den Viertplatzierten aus TUSEM. Die Doppel zeigten schon, dass es ein langer und spannender Abend werden sollte. Von Insgesamt 13 Spielen fiel die Entscheidung in sieben Spielen erst im fünften Satz – drei davon für die SGS und vier für die Gäste.


Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Klaus Wiktor, der gegen den Youngstar Reintjes-Lopez ein tolles Spiel zeigte. Die ersten beiden Sätze konnte Klaus noch für sich entscheiden. Nachdem der Youngstar richtig eingestellt wurde, war schnell der Satzausgleich hergestellt und schlussendlich der Sieg nicht mehr zu nehmen. Michael Kachel zeigte gerade in seinem zweiten Einzel eine sehr gute Leistung. Dieses verlor er aber auch sehr knapp.


Mit etwas mehr Glück wäre definitiv mehr drin gewesen. Aber es lässt sich an diese Leistung anknüpfen, um noch die ein oder anderen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.


Das nächste Spiel findet am 06. Februar in Freisenbruch statt. Vielleicht kann die 4. Herren beim Tabellenführer für eine Überraschung sorgen. Anschlag ist um 19:00 Uhr.

29.01.2017 | Schüler siegen 8:2 gegen MTG Horst

 

Die 1. Schüler besiegt den ersatzgeschwächten Gastgeber MTG Horst mit 8:2. Das Doppel Justin und Erik hatte keine große Mühe und gewannen unspektakulär mit 3:0. In den Einzeln setzte sich dieser Trend fort, sodass lediglich Noah und Philipp ihren Gegnern einmal gratulieren mussten. Mit diesem Erfolg belegen die Schönebecker Youngstars zum ersten Mal in der noch jungen Rückrunde den ersten Tabellenplatz. Die gute Trainingsentwicklung ist deutlich zu sehen.


Nun geht es Schlag auf Schlag weiter: Am 12. Februar steht das Auswärtspiel bei Werden an und am 15. Februar erwarten unsere Jungs die Spieler von TUSEM Essen an der Heißener Straße. In den beiden Spielen geht es darum, eine gute Leistung abzurufen und den ersten Tabellenplatz zu verteidigen.

27.01.2017 |  1. Herren meldet sich zurück im Aufstiegsrennen

 

Am Freitagabend konnte die 1. Herren durch einen beeindruckenden Sieg über den Tabellenzweiten aus TTC Union Mülheim III ein Ausrufezeichen setzen. Nach dem Erfolg bleibt die SGS zwar Tabellenfünfter, aber der Abstand zu Tabellenplatz drei beträgt nun nur noch drei Punkte.


Gewohnt stark starteten die Jungs in den Doppeln. Gerade das neue Doppel zwei, Marcel Stifter (Ersatz für Martin Knöpfel) und Alex Hunger, wussten zu überzeugen. So stand es auch 3:0 nach den Doppeln.


Die beiden Spitzenspieler, Alex Hunger und Kevin Kors, setzten dann gleich noch einen oben drauf. Kevin bezwang die Mülheimer Nummer eins im Schnelldurchlauf und auch Alex gewann souverän. Im mittleren Paarkreuz konnte Christian Kusenberg für die bittere Niederlage im Hinspiel Revanche nehmen und gewann klar mit 3:0. Den ersten Punkt für Mülheim konnte dann der Spieler Blum gegen Christoph Wiedemeier einfahren. Als dann im unteren Paarkreuz Thomas Krause und Marcel auch noch gewannen, zweifelte niemand mehr an dem Sieg der SGS. Es war nur noch die Frage, wie hoch der Sieg ausfallen würde.


Alex, der im Hinspiel gegen Mülheims Nummer eins die einzige Niederlage hinnehmen musste, war auch diesmal wieder derjenige, der gratulieren musste. Im Duell der „Zweier“ machte Kevin den Sack dann aber mit 3:0 zu. Endstand als 9:2.

 

Pokalhalbfinale und Anschluss an die Tabellenspitze geschafft. Für die 1. Herren ist es ein super Start ins neue Jahr. Am Freitag den 03.02. geht es dann nach Dellwig zu den Kollegen von Ruwa. Hier ist die SGS Favorit.

24.01.2017 | 3. Herren unterliegt TTV DSJ Stoppenberg III 7:9

Nach einem grandiosen Auftakt führte die 3. Herren schnell mit 5:0. Erstmals in dieser Saison konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Brett eins und zwei, Philipp Busse und Daniel Hoppen, legten dann beide mit 3:0 Siegen nach.

 

Anschließend drehte Stoppenberg das Spiel in eigener Halle. Bis zum Abschlussdoppel konnte nur noch Thomas Grunert seine beiden Einzel gewinnen. Christoph Pieper, heute als Brett drei an der Platte, musste sich zweimal im fünften Satz geschlagen geben. Auch Michael Kachel konnte sein Fünf-Satz-Spiel nicht „nach Hause bringen“.

 

So ging es mit einem 7:8 Rückstand ins Abschlussdoppel. Philipp und Daniel verloren die ersten beiden Sätze, gewannen dann aber den dritten Satz überraschend hoch mit 11:2. Es sah wie die Wende aus. Leider war sie es eben nicht. Der vierte Satz ging mit 11:7 dann an den Sieger aus Stoppenberg.

24.01.2017 | 5. Herren unterliegt TTC Werden 48 V 3:8

Für die 5. Herren ging die Rückrunde mit einem schweren Spiel los. Der Tabellenerste aus Werden war zu Gast an der Heißener Straße. Ohne Michael Kachel, der in der 3. Herren aushalf, trat die SGS mit folgender Aufstellung an: Klaus Wiktor, Christian Ehrlich, Tristan Breil und Michael Kwasniok.

 

Doppel eins, Klaus und Tristan, holten den ersten Punkt für die SGS. Doppel zwei, Christan und Michael, mussten sich hingegen 1:3 geschlagen geben. Anschließend gingen alle vier Einzel an Werden. Michael schaffte es bei seinem Spiel bis in den fünften Satz, musste sich dann aber 8:11 geschlagen geben. In den letzten fünf gespielten Einzeln konnten Klaus und Tristan mit einem 3:0 und 3:1 noch zwei Punkte für Schönebeck holen, so dass es zu einem Endergebnis von 3:8 gekommen ist.

22.01.2017 | Schönebeck steht im Halbfinale des Bezirkspokals

Mit einer Mega-Leistung des hochmotivierten Pokaltrios Alex Hunger, Kevin Kors und Christian Kusenberg wurde der klassenhöhere Gast, Falken Rheinkamp 2, mit 4:0 bezwungen. Die 20 Zuschauer bekamen hochklassige Ballwechsel und spannende Spielverläufe zu sehen, die meistens in einem dramatischen Finish endeten. Der Sieg ist umso höher zu bewerten, da der Gast mit den besten Spielern angetreten war, die aktuell in der Bezirksligamannschaft ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze stehen. Doch der Reihe nach.

Christian Kusenberg drehte sein Spiel nach verlorenem 1. Satz zu einem 3:1 Erfolg und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Im Spitzeneinzel konnte es nicht dramatischer hergehen: Nach 1:2 Rückstand gelang Alex Hunger in der Verlängerung des 4. Durchgangs der Satzausgleich. Wiederum in der Verlängerung des Entscheidungssatz entschieden nach einigen Matchbällen die Nerven zu Gunsten von Alex (14:12). Auch Kevin Kors kämpfte seinen Gegner mit druckvollem Spiel im 5. Satz 11:9 nieder.

So passte es gut, dass auch das Doppel Kors/Kusenberg gegen die beiden Spitzenspieler der Gäste im 5. Satz mit 11:6 entschieden wurde. Die stets faire Unterstützung der SGS-Zuschauer fand Ihren Höhepunkt, als Christian Kusenberg mit einem Topspin das Doppel und damit das Gesamtspiel beenden konnte.

 

Was für ein TT-Nachmittag, der alles, was den Tischtennissport ausmacht, geboten hatte. Herzlichen Glückwunsch an die Pokalhelden zum Einzug ins Halbfinale, das am Sonntag, 19.02.2017 auswärts um 14 Uhr bei der 2. Mannschaft der TTG Langenfeld stattfinden wird. Bitte Termin vormerken und unsere Jungs beim Einzug ins Pokalfinale unterstützen!

18.01.2017| 3. Herren siegt 9:6 gegen TTC Schonnebeck II

Mit einem hart umkämpften 9:6 Sieg startet die 3. Herren ihre Mission Klassenerhalt. Den Grundstein für den perfekten Rückrundenstart legte eine neue Doppelaufstellung. Statt den beiden Youngsters Torben Lander und Daniel Hoppen bildeten Torben und Philipp Busse Doppel eins. Der Wechsel zahlte sich gleich aus: Die beiden steuerten den ersten Punkt des Abends bei. Doppel zwei, bestehend aus Julian Oing und Daniel, musste sich hingegeben gegen starkaufspielende Schonnebecker geschlagen geben. Doppel drei, Horst Gensty und Thomas Grunert, holte nach 0:2-Rückstand den zweiten Punkt für die SGS.

 

Nach den Doppeln ging es hin und her. Philipp konnte sein Einzel gewinnen, Julian hingegen verlor gegen die noch ungeschlagene Nummer eins der Gäste. Auch Torben musste sich geschlagen geben. Im Abschluss siegten dann Daniel und Horst. Thomas, Philipp und Julian konnten wiederum keine Punkte einfahren. Doch dann ging es richtig los: vier Punkte für die SGS in Folge. Torben, Daniel, Horst und Thomas gingen als Sieger von der Platte. Damit war es geschafft. 9:6 für die 3. Herren. So kann es weitergehen.

14.01.2017 | 1. Herren mit überzeugendem 9:1 Erfolg über Post SV Oberhausen II

Nach einem überzeugenden Erfolg im ersten Rückrunden Spiel ist die 1. Herren auch im neuen Jahr weiter auf Erfolgskurs. Weiterhin fehlte Martin Knöpfel verletzungsbedingt, so dass Daniel Hoppen zu seinem nächsten Einsatz kam.


Im Doppel stellte sich auch gleich heraus, dass dies die richtige Entscheidung war. Der Start gelang mit 3:0. Im Einzel spielten Alex Hunger, Kevin Kors und Christoph Wiedemeier souverän, wohingegen die anderen drei SGS-Spieler zu kämpfen hatten. Aber von diesen drei Spielen konnten zwei gewonnen werden. Nur Daniel musste am Ende seinem Gegner gratulieren. Somit war es dann an Alex den Schlusspunkt zu setzen.

17.12.2016 | SGS scheidet gegen MTG Horst im Stadtpokal aus

Das letzte sportliche Highlight in diesem Jahr stand am Samstag an der Heißenerstraße an. Der NRW-Liga-Club und damit die Nummer eins in Essen, MTG Horst, war zu Gast im Stadtpokal. Wer in diesem Spiel der Favorit war, muss wohl nicht erwähnt werden. Dennoch waren alle Schönebecker hochmotiviert gegen diesen Gegner eine ansprechende Leistung zu zeigen.


MTG trat mit drei Spielern aus der 1. Herrenmannschaft und einem aus der Kreisliga an. Für die SGS standen Alex Hunger, Christian Kusenberg, Christoph Wiedermeier und Daniel Hoppen am Tisch. Mannschaftskapitän Kevin musste weiterhin verletzungsbedingt passen.

Im ersten Doppel kam es zum Duell der jeweiligen beiden Spitzenbretter. Alex und Christian waren hier recht chancenlos. Anders erging es unserem Doppel zwei: Christoph und Daniel gewannen den ersten Satz und hatten auch in den folgenden Sätzen ihre Chancen, die sie leider nicht nutzen konnten. So ging es dann mit 0:2 in die Einzel.


Christian spielte etwas verkrampft und verlor mit 3:0. Alex spielte hingegen hervorragend und brachte den klaren Favoriten Nils Schwinning mächtig ins Schwitzen. Leider reichte es dann am Ende nicht. Daniel und Christoph verloren Ihre Spiele ebenfalls recht klar.


Nun waren wieder unsere beiden Spitzenspieler an der Platte. Beide diesmal mit einer super Leistung, die aber nicht belohnt wurde. Die jeweiligen Gegner spielten im entscheidenden Moment den besseren Ball.


So war dann auch das Endergebnis klar mit 0:8. Ein Ehrenpunkt wäre trotzdem schön gewesen. Immerhin hat das Match allen Beteiligten viel Spaß gemacht.


Damit verabschiedet sich die SGS in die Winterpause und wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

11.12.2016 | SGS steht im Viertelfinale des Bezirkspokals

 

Am Sonntagnachmittag stand das Achtelfinale im Bezirkspokal an der Heißenerstraße an.
Beim Gegner TTC Windberg handelte es sich um eine Mannschaft aus der Bezirksliga, die dort im Mittelfeld der Tabelle steht. Windberg ging leicht favorisiert in das Spiel.

Durch die verletzungsbedingte Absage von Kevin Kors musste das Doppel kurzfristig umgeplant werden. Dazu später mehrt.


Unsere Nummer eins Alex Hunger startete gleich mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen die Windberger Nummer zwei. Christian Kusenberg, heute als Nummer zwei aufgestellt, spielte sehr gute und hatte im vierten Satz sogar drei Matchbälle, die er nicht nutzte. Im fünften Satz führte Christian dann auch wieder zum Ende des Satzes, kassierte aber zwei unglückliche „Nasse“ und verlor 9:11.


Somit war es an Christoph Wiedemeier, die SGS wieder in Führung zu bringen. Er spielte gegen die Nummer drei des Gegners - laut TTR-Wert der mit Abstand stärkste Spieler des TTC. Christoph kämpfte; hatte letztendlich aber wenig Chancen und verlor sein Spiel. Somit stand es also 1:2 aus Schönebecker Sicht.

Nun musste also das umgestellte Doppel ran. Alex und Christian spielten überraschend gut zusammen. Bisher klappte das im Training überhaupt nicht. Heute jedoch um so besser und so knackten sie das Windberger Doppel. Damit stand es 2:2.


Anschließend gewannen Alex und Christoph ihre Einzel und machten damit aus Schönebecker Sicht den Sack zu. Damit steht die SGS verdient im Viertelfinale.

25.11.2016 | 1. Herren sichert sich 9:2 Erfolg gegen DJK Dellwig 1910 
Die SGS holt den Derbysieg gegen die Nachbarn aus Dellwig. In einem über weite Strecken ausgeglichen Spiel setzte sich die Schönebecker jedoch deutlich mit 9:2 durch. Beim Blick auf das Ergebnis könnte leicht der Eindruck entstehen, dass es eine klare Nummer war. Schaut man sich die einzelnen Spiele an, fällt auf, dass es deutlich enger war.


Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Kevin Kors und Martin Knöpfel, musste umgestellt werden. So kam Philipp Busse zu seinem ersten Einsatz in der ersten Herren. Auch Marcel Stifter war als Ersatzmann wieder mit von der Partie.


Die Doppel gingen recht eng mit 2:1 Punkten und 8:7 Sätzen an die SGS. Im oberen Paarkreuz ging es dann gleich knapp weiter.  Alex Hunger gewann zwar mit 3:0, musste aber in jedem Satz einem Rückstand von vier bis fünf Punkten hinterher laufen. Bei Christian Kusenberg sah es nach zwei klar gewonnenen Sätzen gut aus, doch hatte sein Gegner nach diesen Sätzen das richtige Rezept gefunden und drehte das Spiel. Das Duell 3 gegen 4 oder auch Thomas Krause gegen Andreas Beckmann verlief recht ruhig, aber eben genau so eng. Thomas gewann mit 3:1.

 

Als dann die nächsten drei Spiele allesamt in fünf Sätzen an Schönebeck gingen, war der Sieg so gut wie eingefahren. Das oberes Paarkreuz machte schließlich den Sack zu.

18.11.2016 | 1. Herren gewinnt 9:3 gegen Essener SG 99/06 
Der Aufwärtstrend hält an. Gegen die Kollegen von ESG fand die erste Herren am Freitagabend endlich wieder zurück in die Erfolgsspur und konnte so zwei wichtige Punkte einfahren. Eine durchweg geschlossene Mannschaftsleistung war an diesem Abend der Schlüssel zum Erfolg.


Durch einen kurzfristigen Ausfall von Ersatzmann Christoph Zaika, kam unser Schüler Erik      Feldhordt zu seinem ersten Einsatz im Herrenbereich. Trotz einer durchaus ansprechenden Leistung im Doppel mit Alex Hunger, ging sein Debüt leider knapp verloren.


Für das Einzel sprang dann Klaus Wiktor in die Bresche. Auch er verlor nach guter Leistung.

Insgesamt gelang dem Team ein 9:3 Erfolg. Durch diesen Sieg konnte für die letzten beiden Aufgaben ein wenig Selbstvertrauen getankt werden.

12.11.2016 | 1. Herren erkämpft sich 8:8 gegen TTV DJK Altenessen II
Endlich wieder ein Lichtblick. Nach langem Kampf entführte die 1. Herren einen Punkt beim Tabellenzweiten TTV DJK Altenessen II. Wieder mit Ersatz angereist, spielten die SGS groß auf und konnten beim favorisierten TTV Altenessen ein 8:8 erreichen.


In den Doppeln startet man gleich mit einer 2:1 Führung, wobei Christoph Wiedemeier und Thomas Krause nach 0:2 Satzrückstand das Spiel noch drehen konnten.


Im oberen Paarkreuz spielten Alex Hunger und Kevin Kors hervorragend - trotz Krankheit - und holen ihre Punkte für die SGS. Das Spiel kippte dann im mittleren Paarkreuz. Christian Kusenberg konnte zwar noch punkten, aber die nächsten drei Spiele gingen an Altenessen.


So ging es mit 5:4 in die zweite Runde. Nun kamen die Altenessener in Fahrt. Kevin verlor recht klar.  Im Gegenzug gewann Alex knapp. Auch in der Mitte wurden dann die Punkte geteilt. Im unteren Paarkreuz konnte Altenessen dann in Führung gehen. Somit musste also das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage aus Schönebecker Sicht entscheiden.


Hier spielten Kevin und Christian eines ihrer besten Doppel im SGS-Dress. Sie gewannen klar und sorgten so für den umjubelten Punktgewinn.

04.11.2016 | 1. Herren empfingt den Spitzenreiter Franz-Sales-Haus

 

Im Spitzenspiel des 7. Spieltags waren die Kollegen von Franz-Sales-Haus (FSH) zu Gast. Noch im Mai standen sich beide Mannschaften im Pokalfinale gegenüber, diesmal allerdings waren die Voraussetzungen anders. Schönebeck mit zwei Mann Ersatz und Franz Sales Haus als Tabellenführer mit einem Lauf.

 

Anders als noch im Mai konnte die SGS zwei Doppel gewinnen und auch Doppel drei ging nur knapp verloren. Im oberen Paarkreuz teilten sich dann die Punkte, Alex spielte souverän und Kevin musste sich klar geschlagen geben. Christoph, erstmals in der Mitte, wusste auch hier zu überzeugen und konnte wieder für uns punkten. Wohingegen Christian nicht an die Form der letzten Saison anknüpfen konnte und verlor. In Führung gehen konnte FSH dann im unteren Paarkreuz mit zwei Siegen. Allerdings hielt diese nur kurz an, denn sowohl Alex als auch Kevin konnten im oberen Paarkreuz punkten. Danach war den SGS Jungs aber leider kein Punkt mehr vergönnt und damit verbunden der Sieg des Tabellenführers.

 

Mit nun 6:8 Punkten wird es schwer, das ausgegeben Ziel Top 3 zu erreichen. Aber so wie man die Schönebecker Jungs kennt, wird gekämpft bis zum Umfallen.

02.11.2016 | 5. Herren ist im ersten Heimpiel erfolgreich

 

Im ersten Heimspiel war DJK GW Freisenbruch V zu Gast.
 

Die beiden Doppel teilten sich die Teams, allerdings vielen die Entscheidungen ersten im fünften Satz. In den Einzeln ging es für Schönebeck ganz gut weiter, da nur Tristan seinem Gegner gratulieren musste. Das brachte die Schönbecker Jungs auf die Siegerstraße. Michael Kachel und Klaus Wiktor brachten ihre Spiele ohne Probleme nach Hause. Michael Kwasniok konnte seine beiden Einzel durch Kampf und Ergeiz im fünften Satz gewinnen. Tristan gewann sein zweites Einzel klar in drei Sätzen und somit war der erfolgreiche Endstand von 8:2 für unsere 5. Herren perfekt. Weiter so!!

29.10.2016 | 1. Herren zu Gast bei TV Eintracht Frohnhausen

 

Mit drei Mann Ersatz spielte die erste Mannschaft am Samstagabend gegen den Tabellnachbarn aus Frohnhausen. Leider kam noch erschwerend hinzu, dass Martin sich verletzte und auch Ersatzmann Torben an dem Tag die Sehhilfe kaputt ging. Somit stand das Spiel dann auch unter keinem guten Stern. Dies soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die Mannschaft aus Frohnhausen ebenfalls mit vier Mann Ersatz antrat und an diesem Tag einfach den Tick stärker war als wir. Endstand: 7:9

28.10.2016 | 3. Herren wartet weiter auf ersten Saisonsieg

 

Am Freitagabend war die 4. Vertretung von TUSEM Essen zu Gast an der Eichendoffschule. Nach den Doppeln sah es noch positiv für die Gastgeber aus. Man führte erstmals in dieser Saison mit 2:1. Anschließend konnte dann aber nur noch ein Einzel gewonnen werden. Nach zwei Stunden Spielzeit war die vierte Niederlage dann auf dem Konto der Schönebecker. Endstand 3:9.

16.10.2016 | Ferienzeit = Spielfreie Zeit? Nicht für die SGS

 

Wie meist in der spielfreien Zeit stand auch dieses Jahr wieder in den Herbstferien ein Turnier an. Die Anfahrt war recht simpel, denn es wurde in Essen gespielt. Also machten sich am Sonntag Alex Hunger und Kevin Kors auf den Weg die Konkurrenz bis 1.900 TTR-Punkte durcheinander zu wirbeln.


Beide SGSler waren auf der Setzliste nicht zu finden und mussten sich daher bereits in den Gruppenspielen auf schwierige Aufgaben einstellen. Nun war also die Glücksfee gefragt. Alex hatte wenig Glück und erwischte eine sehr ausgeglichene Gruppe. Kevin hatte da etwas mehr Glück. Zwar wurde ihm der an Nummer 6 gesetzte Spieler in die Gruppe gelost, doch bei den anderen beiden Kontrahenten handelte es sich um lösbarere Aufgaben.


So ging Kevin dann auch im ersten Einzel als leichter Favorit ins Rennen, mit einem klaren 3:1 fand er dann auch gut ins Turnier. Alex hatte es im ersten Einzel mit Janette Püski zu tun. In einem tollen Match setzte sich Alex 3:2 durch.


Die zweite Einzelrunde hatte dann die erste Überraschung parat. Alex schlug den als Geheimfavorit auf den Turniersieg geltenden Matthias Greifenhagen mit 3:2. Taktisch genau richtig eingestellt und mit dem nötigen Willen, auch wirklich jeden Punkt machen zu wollen, spielte Alex gerade mit der Rückhand teilweise unfassbare Bälle. Kevin spielte wie schon im ersten Einzel klug und überlegt und gewann mit 3:0.


Somit war für beide klar, dass Achtelfinale ist erreicht, egal wie das letzte Gruppenspiel ausgeht.
In Runde 3 gab es gleich die nächste dicke Überraschung. Kevin gewann ganz klar mit 3:0 gegen Dennis Kudla (Nummer 6 der Setzliste). Im Anschluss legte Alex gleich mit einem 3:0 nach.


Beide kamen also als Gruppensieger weiter. Dass dies sehr wichtig war, zeigte dann die Auslosung des Achtelfinales. Alex musste gegen Kudla an den Tisch. Wäre Kevin Gruppenzweiter geworden, hätte es das Duell der beiden Schönenecker Freunde gegeben.


Nicht ganz so deutlich wie Kevin, aber dennoch mit einem 3:2 Sieg konnte auch Alex das Spiel gegen den Favoriten gewinnen und damit ins Viertelfinale einziehen. Ein klares 3:0 hatte Kevin dann im Anschluss auf den Tisch gebracht.


Dir Viertelfinal-Auslosung ergab folgende Spiele:
Alex vs. Yagci (Nummer 1 der Setzliste und Spieler in der NRW Liga)
Kevin vs. Cetin (Nummer 3 der Setzliste und ehemaliger 2. Liga Spieler)


Nachdem dieser Auslosung bekannt war, wussten beide, dass hier schon ein kleines Wunder passieren musste, um das Halbfinale zu erreichen. Beide spielten mutig und auch beide hatten ihre Chancen, aber in den wichtigen Momenten waren Yagci und Cetin eben den kleinen Tick aggressiver, glücklicher und letztendlich auch besser.


Trotzdem konnten unsere beiden Jungs am Ende die Halle mit einem Lächeln verlassen und das war an diesem Tag das Ziel.

10.10.2016 | Titelverteidigung im 3er Pokal bereits in der ersten Runde gescheitert


HSV Überruhr, Ruwa Dellwig II, Franz-Sales-Haus II und Schönebeck II traten an, um sich für das Achtelfinale des Kreispokals zu qualifizieren. Das Ziel, die erste und zweite Runde in eigener Halle zu überstehen und so ins Achtelfinale einzuziehen, gelang der Schönebecker Nachwuchsmannschaft bestehend aus Torben Lander, Daniel Hoppen und Philipp Busse leider nicht. In der ersten Runde musste sich das Team gegen Ruwa Dellwig mit 1:4 geschlagen geben. Den einzigen Punkt des Nachmittags konnte Torben erzielen.

 

Das zweite Spiel in Runde eins trugen HSV und FSH aus. Hier ging HSV mit einem 4:2 als Sieger hervor. In der zweite Runde spielten dann die beiden Sieger HSV und Ruwa gegeneinander. Mit einem 4:2 konnte sich Ruwa durchsetzen.

 

Wir gratulieren den Nachbarn aus Dellwig und wünschen viel Erfolg für die kommenden Spiele im Kreispokal.

07.10.2016 | 1. Herren kassiert den nächsten Dämpfer!

 

Nach knapp 3 Stunden Spielzeit war auch die zweite Saisonniederlage unserer Ersten besiegelt.

Dabei kamen die Jungs nie wirklich in ihren gewohnten Rhythmus und auch das Feuer der letzten Saison war irgendwie nicht zu spüren.

 

Nach den Doppeln stand es bereits 1:2, wobei gerade Kevin und Christian nach 2:0 Satzführung durchaus hätten gewinnen können wenn nicht sogar müssen. Im oberen Paarkreuz spielte erstmals Christian für Alex, hier konnte er lange gegen die gegnerische Nummer 1 mithalten, aber leider den entscheidenden Punkt nicht verwandeln. Anders lief es bei Kevin der heute nicht seinen besten Tag erwischt und einem stark aufspielenden Völkel immer wieder hinterher zulaufen schien. Folgerichtig verloren beide auch das Einzel womit es dann 1:4 stand.

 

Die Mitte an diesem Tag bestehend aus Martin und Thomas macht dann da weiter wo Christian und Kevin aufgehört hatten, beide spielten nicht an ihrem Optimum und verloren auch hier denkbar knapp.

 

Mit einem 1:6 Rückstand mussten dann Christoph und Marcel an den Tisch, beide spielten Stark. Vor allem Marcel zeigte das er eigentlich auch spielerisch in die Mannschaft gehört.

 

Somit also doch noch mal Hoffnung. Als dann auch noch Kevin, Taktisch jetzt besser eingestellt, ganz klar gewann hatte man das Gefühl das Spiel könnte kippen.

 

Leider hielt diese Hoffnung dann auch nur bis zu diesem Spiel an. Christian verlor in der Folge nach einem tollen Spiel gegen Völkel und in der Mitte gingen beide Spiele schnell und klar an Freisenbruch.

 

Für die nächsten Aufgaben, nach den Ferien, gilt es nun sich nochmal neu zu sammeln und wieder durchzustarten.

05.10.2016 | 3. Herren unterliegt Franz-Sales-Haus III mit 0:9

 

„Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu!“ Als Daniel Hoppen kurzfristig mit Schulterproblemen passen musste, fielen bei Schönebeck sogar drei Stammkräfte aus. Die Höchststrafe mit 0:9 entsprach nicht ganz dem Spielverlauf, auch wenn der Sieg völlig verdient an den Gast ging. Die SGS gewann immerhin 8 Sätze und verlor satte 14 Sätze mit zwei Punkten Unterschied.

 

Für die kommenden Aufgaben heißt es, den Kopf oben zu behalten und wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

01.10.2016 | 1. Schüler gewinnen mit 9:1 gegen Stadtwald

 

Unsere jüngsten siegten klar und deutlich gegen die Gäste aus Stadtwald. Dabei gab Philipp im letzten Einzel den Ehrenpunkt ab.

 

Mit diesem Sieg wird der zweite Tabellenplatz gefestigt. Das nächste Spiel findet in heimischer Halle am 29.10.2016 um 15:00 Uhr statt. Gespielt wird dann gegen RuWa Dellwig.

 

30.09.2016 | 1. Damen gewinnen souverän gegen Post SV Heiligenhaus

 

Der Aufwärtstrend der Damen setzt sich fort. Mit einem klaren 10:0 konnte die Tabellenspitze erobert werden. Die Gäste konnten lediglich in einem Einzel an einem Punktgewinn "schnuppern" Insgesamt war das Satzverhältnis mit 30:4 sehr deutlich.

 

 

Im nächsten Spiel reisen unsere Damen zum Tabellenschlusslicht / Franz Sales Haus III. Das Spiel findet am 09.10.2016 um 11:00 Uhr statt.

30.09.2016 | 5. Herren siegt klar bei DJK St. Winfried Kray


Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel, reiste unsere 5.Herren diesmal nach Kray um den ersten Erfolg mit dem Endstand 8:3 entgegen zu nehmen.


Die zu Beginn gespielten Doppel gingen beide an uns. Klaus Wiktor und Michael Kwasniok gewannen eindeutig in 3 Sätzen. Das Doppel 1 hat nach einem 2:0 Rückstand ebenso noch gewonnen.

 

In den Einzeln konnte Kray am Anfang noch einigermaßen mithalten. Die letzten vier Spiele konnten dann aber deutlich mit 3:0 gewonnen werden.

 

Ein großes Lob muss man aber an Tristan aussprechen, der keine Niederlage einstecken musste. Aber auch Michael Kachel mit zwei Siegen im Einzel und der Rest der Mannschaft haben jeweils zu diesem ziemlich hohen Sieg beigetragen.


Der nächste Gegner ist am 02.11.2016 bei uns zu Hause gegen DJK GW Freisenbruch V

27.09.2016 | 1. Herren reist zum Post SV Essen

 

Nachdem schon am Freitag zuvor das Spiel mit 9:1 gewonnen werden konnte, ging es am Dienstagabend bei Post Telekom mit demselben Ergebnis weiter.

 

Gerade in den Doppeln neu aufgestellt, keiner der Doppel hatte vorher je so zusammen gespielt, und mit Daniel als Ersatzmann hatten die Jungs vermutlich nicht mit so einem klaren Ergebnis gerechnet.

 

Der Plan ging aber voll auf und so musste nur das Doppel bestehend aus Daniel und Christian einen Punkt abgeben.

Besonders zu erwähnen ist die Leistung unseres Jugendtalents, in seinem ersten Spiel für die 1. Herren am Anfang noch recht nervös legte er diese Nervosität im Einzel ab und steuerte einen hervorragenden Punkt bei.

 

Damit verbunden ist nun wieder der Anschluss an die Tabellenspitze.

 

Am Freitag den 07.10.2016 geht es gegen Freisenbruch die ebenfalls eine sehr starke Mannschaft zusammen haben und die letztes Jahr in der Bezirksklasse bereits dritter geworden sind.

Spannung ist also vorprogrammiert und jegliche Unterstützung erwünscht.

 

27.09.2016 | 2. Herren empfängt den TV Horst-Eiberg

 

Nach langer Verletzungspause durfte der Capitano der zweiten Mannschaft Frank endlich wieder an den Tisch.
Das er bei dem klaren 9:3 Heimerfolg zwei Punkte beisteuern konnte, war grandios.

 

Jetzt ist der Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt. So wird unsere 2. Herren die Herbstpause auf dem 2. Tabellenplatz verbringen.

Die 2. Herren empfängt am 25.10.2016 um 19:00 Uhr den ESV GWEssen.

25.09.2016 | 1. Schüler zu Gast in MTG Horst

 

Beim MTG Horst gab es für unsere Kleinen nicht viel zu holen. Der Spitzenspieler aus Horst konnte nicht bezwungen werden, sodass am Ende eine 3:7 Niederlage das Endergebnis war. Es steht noch eine Menge Arbeit auf dem Plan, um das vorgegebe Ziel zu erreichen.

 

Das nächste Spiel findet "zu Hause" am 01.10.2016 um 15:00 Uhr statt. Die Gäste kommen aus Stadtwald und wir drücken unseren Kleinen die Daumen, dass wieder ein Heimsieg eingefahren wird.

24.09.2016 | 1. Damen zu Gast beim ESV Wuppertal West

 

Unsere Damen haben nach der letzten Heimspielniederlage (lediglich zu Zweit angetreten) wieder etwas gut zu machen. Aber mit einem so klaren Spielverlauf konnte keiner rechnen. Die Damen aus Wuppertal sind so sehr von unseren Ladies "überrannt" worden, das am Ende ein klarer 10:0 Erfolg eingefahrren wurde. Lediglich 6 Sätze sind in Wuppertal zurückgeblieben.

 

Sehr gute Leistung, Weiter so!

 

Das nächste Spiel findet am 30.09.2016 um 19:30 Uhr gegen Post SV Heiligenhaus statt. Unsere Damen versuchen sich dann mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe "festzusetzen"...

23.09.2016 | 2. Herren siegt ersatzgeschwächt gegen HSV Überruhr

 

Neben dem verletzten Frank Gerig musste bei diesem Spiel auch Christoph Zaika kurz vor Spielbeginn passen. So unterstützte kurzfristig Dirk Patolla sowie Michael Kachel die Mannschaft. Nach den Siegen der Doppel Stifter/Notthoff und in der Weide/Reimus punktete das obere Paarkreuz mit Marcel Stifter und Volker Notthoff gleich vierfach. Die weiteren Punkte lieferten Bernd in der Weide, Jörg Reimus und Ersatzmann Michael Kachel, der sein Spiel nach 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte. Endstand: 9:4. Nun gilt es, in den weiteren Spielen zu punkten, um am Top-Favoriten Tusem Anschluss halten zu können.

23.09.2016 | 1. Herren gg RuWa Dellwig

 

Am Freitag war es für die Erste daran die Niederlage der Vorwoche wett zu machen.

Dies gelang auch deutlich gegen die Kollegen aus Dellwig.

Mit 9:1 ging das Spiel klar an Schönebeck.

 

 

Nur das Doppel bestehend aus Alex und Christoph musste an diesem Abend den Gegnern gratulieren. Wobei auch Martin sein Spiel nur ganz knapp in fünf Sätzen gewinnen konnte.

 

Am Ende steht aber ein klarer Erfolg und damit hoffentlich auch die Rückkehr in die Erfolgsspur.

23.09.2016 | 2. Herren zu Gast beim HSV Überruhr

 

Die zweite Mannschaft musste die Ausfälle von Frank Gerig und Christoph Zaika verkraften. Für die beiden Rountiniere spielten Dirk Patolla und Michael Kachel.

 

Nach dem 2:1 Doppel und insgesamt 4:0 im oberen Paarkreuz war die Richtung frühzeitig vorgegeben. Mit der ausgeglichenden Bilanz von 2:2 in der Mitte, reichte ein 1:1 im unteren Paarkreuz für einen 9:4 Auswährtserfolg aus.

 

Das nächste Spiel findet am 27.09.2016 gegen den TV Horst-Eiberg in heimischer Halle statt. Anschlag ist um 19:00 Uhr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. / Tischtennisabteilung